Freitag, 30. September 2011

Neue Season Gossip Girl

Am Montag Abend war es soweit: Die 5. Staffel von Gossip Girl feierte in den USA Premiere. Alle Fans schreien "Yeeeey!", alle Skeptiker fauchen "So ein oberflächlicher Mist..." Was ich am meisten an der Sendung liebe, könnt ihr euch bei meiner bekannten New York-Manie ja denken...Allein schon, wenn ich die Schauplätze sehe (Metropolitan Museum, Central Park, New York Public Library) bin ich hin und weg. Dann kommen noch hübsche Kleider und rauschende Feste dazu und die Sendung hat mich für sich gewonnen.


Ich habe natürlich auch einen Blick in die neue Staffel gewagt und bin glücklich wie immer. Ich möchte nicht zu viel verraten, falls einige die Folge noch nicht gesehen habe. Sehr schön war aber schon mal der die erste Szene im Stil der Roaring Twenties...achja, und dann noch die geheimnisvolle Schwangerschaft...naja, ihr werdet ja selbst sehen.


Wie sieht es denn mit euch aus? Seid ihr Fans der Serie - und wie hat euch die erste Folge der neuen Staffel gefallen? Oder gehört ihr zu den Skeptikern -  und was genau gefällt euch nicht an Gossip Girl?


Bilder via cw

Donnerstag, 29. September 2011

Ausbeute vom Gina Tricot Pre-Opening

Da war doch noch was.... Wir wollten euch doch noch zeigen, was wir beim Gina Tricot Pre-Opening alles gekauft haben.

 

Brav wie wir sind, haben wir uns für unsere Verhältnisse ziemlich zurückgehalten, aber einige schöne Schätzchen sind trotzdem in die Tüte gehüpft. Seht selbst:

Schal, regulär 9,95 Euro

L hat sich sofort in diesen hübschen Schal verliebt und musste nur ganz kurz überredet werden, dass sie ihn wirklich braucht :-).
Cardigan, regulär 19,95 Euro
Schal, regulär 9,95 Euro

Und wenn schon nur zwei von uns vieren zu solch einem tollen Event gehen dürfen, ist es selbstverständlich, dass die anderen beiden ein Souvenir bekommen.

Söckchen, regulär 3,95 Euro
Diese tollen Söckchen sind für die liebe T., die eigentlich alle Tiere mag, aber für Hunde ganz besonders schwärmt :-).
Söckchen, regulär 3,95 Euro
Und auch die liebe J. soll keine kalten Füße haben und bekommt daher diese hübschen Söckchen.

Aber weiter geht's mit den regulären Einkäufen. Bei Blümchenkleidern wird E. eigentlich immer schwach, deshalb musste das sofort mit.
Blümchenkleid, regulär 24,95 Euro

Strickrock, regulär 9,95 Euro

Ledertasche, regulär 29,95 Euro
Habt ihr in letzter Zeit auch schöne Schnäppchen gemacht? Oder wart ihr sogar beim Gina-Event und wollt uns eure Ausbeute zeigen? (E&L)

Gestern bei der Arbeit...

...habe ich gearbeitet, aber auch mit zwei tollen Kolleginnen unsere Wunschschokoladen zusammengestellt - allein das war schon ein Heidenspaß - und direkt auch bestellt. Ich hatte die Schokoladen von chocri schon lange ins Auge gefasst, aber die Versandkosten (3,90 Euro) haben mich immer von einer Bestellung abgehalten. Da diese aber ab 30 Euro entfallen - und den Betrag haben wir locker zusammenbekommen - war dies eine gute Gelegenheit, um es endlich zu wagen. Für alle, die die individualisierten Schokoladenkreationen noch nicht kennen, ist der Spot auf der Website eine schöne Einstimmung. Das Konzept ist das gleiche, man stellt sich die Zutaten - sowohl bei der Schokolade als auch beim Film - selbst zusammen...


Und für folgende Kreationen habe ich mich entschieden...bitte nicht lachen, ich habe halt einen eigenen Geschmack. :)

Zartbitterschokolade mit Fleur de Sel und Chilischoten (3,45 Euro)
Vollmilchschokolade mit Marshmallows und Flieder (4,00 Euro)
Die Bestellung soll Ende nächster Woche ankommen und ich kanns jetzt schon kaum erwarten. Ok, ihr dürft auch gerne euren Senf abgeben zu meinem merkwürdigen Schokoladengeschmack. Oder besser noch, ihr erzählt uns, für welche Zutaten ihr euch entschieden hättet oder habt - falls ihr selbst schon einmal bei Chokri bestellt habt. (L)

Bilder via chocri

Mittwoch, 28. September 2011

Summer's gone...

...wenn man von der Arbeit kommt und die Sonne schon untergeht. 


Ich genieße noch die letzten Sonnenstrahlen auf dem Balkon und freue mich auf eine neue Folge Gossip Girl heute Abend. Wie lasst ihr diesen schönen Tag ausklingen? (L)

Ich bin verliebt....

...in mein neues Backbuch, das ich von einer lieben Freundin zum Geburtstag bekommen habe. Und es ist nicht nur irgendein Backbuch, sondern ein ganz unglaublich tolles Cupcakebuch. Aber schaut selbst, sieht nicht schon das Titelbild zum Anbeißen aus?



Betty Crocker "Just Cupcakes - 100 recipes for the way you really cook"

Und ganz ehrlich: So geht es im ganzen Buch weiter. Ich würd euch am liebsten alle Fotos zeigen, weil sie so liebevoll und hübsch dekoriert sind, aber das würde wohl den Rahmen sprengen.

"Just Cupcakes" ist nicht mein erstes Cupcakebuch (und wird auch sicher nicht mein letztes sein, aber dazu später mehr...), aber es überzeugt mich einfach mit völlig neuen Rezepten und Dekoideen. Oder habt ihr schon mal Cupcakes gebacken, die wie kleine Osterkörbchen aussehen und mit Jelly Beans gefüllt werden?
Besonders toll finde ich auch einen sehr ausführlichen Teil, in dem Grundhandschritte erklärt werden, aber auch Dekoelemente step-by-step vorgestellt werden, und die Umrechnungstabelle, die oft bei englischsprachigen Büchern fehlt, was dann bei matheunaffinen Menschen wie mir zu Verwirrung führt.

Das einzige Problem: Ich kann mich nicht entscheiden, was ich zuerst backen soll: Chocolate Chip Cheesecake Swirl Cupcakes oder Mini Candy Bar Cupcakes oder Lemon-filled Cupcakes oder oder oder... Naja, jetzt kommt ja ein langes Wochenende, das werde ich sicher zumindest teilweise in der Küche verbringen :-).

Und wenn ich alle Rezepte durchprobiert habe, stehen schon die nächsten beiden Bücher auf meiner Wunschliste...
The Complete Magnolia Bakery Cookbook:
Recipes from the World-Famous Bakery and Allysa Torey's Home Kitchen

The Hummingbird Bakery Cookbook
(übrigens von DER berühmten Hummingbird Bakery in London, die ich ja eh ganz toll finde ;-))

Welche sind eure liebsten Backbücher? Besitzt ihr eines der drei, die ich hier zeige? (E)

Dienstag, 27. September 2011

Bunte Wölkchen

Trotz der Warnung meiner Mutter, dass ihr Baiser so gut wie nie gelingt, habe ich mich in dieses Abenteuer gestürzt. Schließlich hat Ina es ja auch geschafft. Von ihr habe ich dann auch das Rezept gemopst und mich ans Backen gemacht.

 

Zunächst war ich erstaunt, wie wenig Zutaten man für diese Köstlichkeit benötigt. Naja, so ganz gesund kam mir die Mischung aus Eiweiß (2 Stück), Zucker (100g) und einer Menge Lebensmittelfarbe dann auch nicht vor...aber von so etwas lässt man sich ja nicht abhalten. :)



Also wurden die Eier verquirlt, der Zucker untergemischt und dann fing der Spaß mit dem Einfärben an. Ein paar Baisers habe ich verschont, der Rest wurde grün, blau und violett. Einige wurden noch verziert mit allem, was der Weihnachtsplätzchen-Deko-Vorrat hergab: bunte Perlen, Schmetterlinge, Herzchen, pinker Zucker.




Nach ca. 100 Minuten im Ofen bei 120 Grad (Ober- und Unterhitze) sahen die Baisers schon ganz gut aus. Aber ob sie etwas geworden sind, merkt man ja erst beim ersten Bissen...meine Mutter hatte mich ja gewarnt...aber sie waren perfekt! Außen schön luftig, innen noch ein wenig weich. Ich konnte mein Backwerk kaum vor der Familie retten um es noch zu fotografieren. Meine Schwester stand dabei auch die ganze Zeit neben mir um direkt nach den Fotos ein paar Baisers abzustauben.


Habt  ihr Baiser auch schon einmal selbst gemacht? Und ist es was geworden? Oder sagt euch dieses unsäglich süße Zucker-Eischaum-Gebäck so gar nicht zu? Solls ja auch geben... :) (L)

Montag, 26. September 2011

Bits of my weekend

Ich dachte, ich setze die Tradition heute wieder fort und zeige euch ein paar Bilder von meinem Wochenende. Gilt etwas eigentlich schon als "Tradition" beim dritten Mal? Naja, passt schon. Ihr werdet vielleicht denken, "Oh, die hat das ganze Wochenende nur gegessen...". Ja, da ist schon was dran. Aber in einer Woche fängt mein neues Studium an und das alte will noch abgeschlossen werden. Das bedeutet, dass ich viel Zeit daheim mit den Büchern verbringe. Die einzige Freude, die einem dann noch bleibt ist das Essen...und Fotografieren, aber davon habt ihr ja schließlich auch etwas. :)



Das Sushi zählt eigentlich nicht zum Wochenende, weil E und ich es am Donnerstag bei "Maruyasu" in den Schadowarkaden verspeist haben. Das war, als wir uns die Zeit bis zum Pre-Opening bei Gina Tricot  vertreiben mussten. Die großen Rollen gehören übrigens alle mir - soviel zum Thema "Verfressenheit". Dafür bin ich aber unheimlich intelligent, was ihr an meiner tollen Reclamsammlung erkennen könnt - und darunter seht ihr dann, was ich wirklich in meiner Freizeit lese. ;)




Irgendwann hatte sogar meine kleine Schwester Mitleid mit mir und nahm mich zum Eisessen und Inlineskaten mit nach draußen. Eigentlich ist nur sie geskatet und ich wie ein braver Hund hinter ihr hergelaufen - naja, sie wollte schon immer einen haben...Dafür gabs zur Belohnung aber mein Lieblingseis.




Zuhause wurde ich aber auch sonst ordentlich durchgefüttert. Dieses Wochenende gab es Hühnersuppe ohne Huhn (...weil ich ja kein Huhn mag...aber pssst...), dafür mit kleinen Sternchennudeln und Toast.

 


Wie war denn euer Wochenende so? Habt ihr das schöne Wetter ordentlich genutzt oder möglicherweise auch mit Lernen verbracht? (L)

Sonntag, 25. September 2011

Es wurde wieder getrödelt!

Wir haben es ja schon erwähnt, letzten Sonntag war für uns (L & E) mal wieder Trödelmarkt angesagt. Es ist aber auch wirklich ein Mysterium: Unsere Kleiderschränke füllen sich von ganz alleine und dann ist kein Platz mehr, wenn man sich "ausnahmsweise" mal was Neues kauft... Also wurde rigoros aussortiert (allein für die ganzen vergessenen Schätze, die man dabei wiederfindet lohnt es sich ja schon :-)) und zusammengepackt- immer im Blick natürlich die Wetter-App, es war Regen angesagt. Aber wir lassen uns ja bekanntlich vom Wetter nicht die Stimmung verderben und haben es einfach gewagt. Zum Glück, wir hätten es ansonsten sehr bereut, es blieb trocken! Und gegen die Kälte kamen dann halt Wolldecken und Thermoskannen voller Kaffee und Tee mit.

dick angezogen gegen die Kälte...
Das Praktische, wenn man mit 7 Leuten zusammen trödelt: Man kann erst einmal Sachen tauschen und kommt mit vielen schönen Klamotten wieder heim. Quasi shoppen ohne Geld ausgeben ;-). Aber auch das Verkaufen lief gut und wir haben die Grundlage für neue Einkäufe geschaffen....

Souvenirs für T & J

Früher sah Ken auch mal anders aus, er scheint im Fitnessstudio gewesen zu sein...

E brachte leckere Cupcakes mit!


Diese hübschen Schuhe waren der Renner an unserem Stand...

Geht ihr auch gerne auf Trödelmärkte zum Verkaufen oder zum Stöbern? Was waren eure schönsten Schnäppchen? (E&L)

Samstag, 24. September 2011

Von Neuem und (sehr) Altem...

Vor zwei Tagen war - wie bei vielen anderen auch - meine Kette von Stylight im Briefkasten. Da die Ketten aber scheinbar doch recht unterschiedlich ausfallen, wollte ich euch auch meine Mal zeigen. Vor allem die liebevolle Verpackung hat mich - fast ein wenig mehr als die Kette - begeistert: "What makes your heart beat?"





Als ich dann dabei war die Kette zu fotografieren, sind mir ein paar Überbleibsel des letzten Vor-dem-Trödelmarkt-im-Keller-Stöbern in die Hände gefallen. Ich fand sie so schön, dass ich sie gerne mit euch teilen wollte. Die drei Anstecknadeln habe ich vor vielen, vielen Jahren von meiner Uroma bekommen. Ich habe mich nie getraut sie anzustecken, weil sie solch einen emotionalen Wert besitzen. Vielleicht werde ich sie eines Tages auch mal weitervererben...diese Tradition gibt es ja heutzutage leider kaum noch. Warum sollen wir sie nicht aufrechterhalten? :)




Wie gefällt euch die Kette von Stylight? Sieht eure anders aus als meine? Und habt ihr auch alte Schätze, die schon seit Generationen in der Familie sind? (L)