Freitag, 21. Dezember 2012

Pirohy mit Kirschfüllung

Ich hatte euch noch die süße Variante der Pirohy versprochen, die nochmal komplett anders schmeckt als die Variante mit Kartoffelfüllung. Ich kann gar nicht sagen, welche ich lieber esse. Beide sind unheimlich lecker. Wirklich jetzt.


In der Zubereitung unterscheiden sich die Pirohy kaum von der herzhaften Variante. Der Teig bleibt gleich, nur dass die Teigtaschen eine fruchtige Füllung haben. Das können zum Beispiel Kirschen aus dem Glas sein oder frische bzw. gefrorene Blaubeeren. Tobt euch ruhig aus. Erdbeeren gehen auch.


Natürlich esst ihr dazu keine Speckwürfel - es sei denn, ihr besteht drauf - sondern Crème fraîche verrührt mit etwas Puderzucker.

 
Am besten esst ihr sie ganz frisch nach dem Kochen, während ihr die herzhaften Pirohy auch am nächsten Tag noch anbraten könnt.


Leider muss die Tradition bei uns dieses Jahr pausieren, weil meine Familie bereits morgen in den Urlaub fliegt. Wir werden heute Abend schon Bescherung machen und Pizza bestellen - für Pirohy war leider keine Zeit mehr. Ich hab's dieses Jahr übrigens fertiggebracht, dass ca. 2/3 meiner Geschenke nicht rechtzeitig angekommen ist - unter anderem auch, weil der Rest der Familie schon so früh weg ist und die Post an Weihnachten scheinbar nicht ihre üblichen Lieferzeiten einhalten kann. 

Was gibts denn bei euch an Heiligabend zu essen? Gibt es da auch ein paar traditionelle Gerichte? Und steht sonst noch jemand geschenkelos dar?

Kommentare:

  1. Also bei uns gibt es immer Wiener mit Kartoffelsalat, allerdings esse ich das persönlich nicht. Als Alternative gibt's dann für mich Gründkernbouletten - die sind auch lecker.. obwohl ich ja eigentlich keine Vegetarierin bin. Geschenke sind fast alle fertig... arbeite noch dran. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Ich war vor zwei Wochen in Warschau und habe es fertig gebracht jeden tag mindestens zwei mal Piroggi zu essen und deine sehen mindestens genau so gut aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Pirohy bisher nur herzhaft gegessen, aber diese süße Variante klingt auch unheimlich lecker. Das muss ich mir unbedingt merken! Danke dir dafür.

    Ganz liebe Grüße. Habe noch einen wundervollen und ruhigen Freitag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Bei uns gibt es zu Heiligabend normalerweise Pökelkamm mit Sauerkraut. Doch da ich in diesem Jahr an dem Abend bei der Familie meines Liebsten sein werde, gibt es Ente. Darauf freue ich mich auch schon sehr (auch wenn ich den traditionellen Pökelkamm vermissen werde...) Ich bin sehr froh, dass ich nun alle Geschenke fertig habe! So kann das Fest der Liebe kommen :)

      Löschen
  4. Wir vom Freizeitcafe wünschen Dir schon jetzt schöne Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  5. Girl, your blog is amazing.. I'm totally in love with it, just discovered and already become an addiction! would you like following each other? Let me know <3

    http://gowestyoungcowgirl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. ahhhh lecker! *_*
    Das mach ich auch mal!! :)
    Frohe Weihnachten!
    Liebst, The Golden Glitter

    AntwortenLöschen