Dienstag, 31. Januar 2012

Bitching and Whining Day

Ich erkläre den Dienstag diese Woche wieder einmal zum Bitching and Whining Day! Und ich habe wieder ein passendes Video zum Thema. Es ist mir Sonntag ganz zufällig begegnet und passte wie die Faust aufs Auge. Also habe ich es gefühlte 100x abgespielt, bis ich gemerkt habe, dass ich das mit euch teilen sollte.


Ich richte die Ansage aus dem Lied ganz offiziell an den Herrn an meiner Seite - der zur Zeit eben nicht an meiner Seite ist sondern in südlichen Gefilden: 

"I don't know where you're going. Just get your ass back home."

Ich bin ja ein heimlicher Fan der Gym Class Heroes. Einer meiner liebsten Songs ever ist Cupid's Chokehold - wie merkwürdig ist das bitte? Vermutlich liegt das auch daran, dass Fall Out Boy ihre Finger dort mit im Spiel hatten. Jedenfalls macht mir dieses Lied seit Jahren jedes Mal aufs Neue gute Laune.

Wie gefällt euch das Lied? Kanntet ihr es schon? Und wie steht ihr zu den Gym Class Heroes? Vielleicht weiß es ja nicht jeder, aber Sänger Travie McCoy war zu Cupid's Chokehold-Zeiten mit Katy Perry zusammen.

Montag, 30. Januar 2012

Lernwochenende No. 859256

Ihr habt es schon im Titel gelesen. Und heute breche ich mein Versprechen euch nicht mit Bildern von meinem Arbeitswahn zu quälen. Ihr bekommt ein wenig davon zu sehen, was ich die ganze Zeit so treibe. Das Wichtigste zuerst: Motivation! Und woher kommt Motivation? Bei mir kommt sie in Form weißer Pappbecher oder notfalls auch im Glas. Selten in der Tasse. Mich motiviert tatsächlich Kaffee zum Arbeiten. Deshalb mache ich ab und an einen Abstecher zu meinem Dealer und versorge mich mit dem flüssigen Motivator. Etwas Süßes dazu kann übrigens auch nicht schaden. Und ein netter Arbeitsplatz. Ich hab mir für die nächsten Wochen extra einen Schreibtisch ins Schlafzimmer vor das Fenster gestellt. Das war die beste Idee seit Langem.





Natürlich habe ich mich wieder mit Backen von der Tristesse des Lernens abgelenkt. Ich habe meinen lieben Arbeitskolleginnen einen lang gehegten Wunsch erfüllt und Peanut Butter Cups hergestellt. Für alle, die genauso eine große Sehnsucht nach der amerikanischen Süßigkeit haben, werde ich das Rezept die Tage mal posten.



Ich hatte euch ja vorgewarnt, dass ihr auch etwas von meiner Arbeit zu sehen bekommt. Das hier ist ein Projekt, das ich morgen vorstellen muss. Erinnert ihr euch noch an das Getränk, das wir selbst entwickeln sollten? Diese Bilder sind nun für die Anzeigenkampagne für das Getränk. Wenn sie fertig ist, dann bekommt ihr sie sicher auch mal zu sehen. Mhm...ich schulde euch auch noch den Kalender, stimmts? Achja, die Bilder habe ich schon mehr als einmal machen müssen, deshalb ist der Spiegel mittlerweile so verschmiert...dumdidum...



Dann dachte ich, ich zeig euch mal meinen Wocheneinkauf. Vielleicht erratet ihr ja, was es diese Woche zu essen geben wird. Es sind jedenfalls wieder Rezepte dabei, die ich bei ein paar tollen Blogerinnen gefunden haben. Oh, und dann hab ich noch etwas zum Lachen für euch: Mein Versuch Schokoladen Cupcakes zu machen...denkt euch einfach euren Teil. :) Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass der Spritzbeutel 5x kaputt gegangen ist und ich mit einem Gefrierbeutel arbeiten musste. Die Cupcakes hab ich natürlich nicht so gelassen, sondern das Frosting am Ende verstrichen und Deko drauf gemacht. Aber es sah so lustig aus, dass ich das vorher festhalten musste.




Was motiviert euch denn so zum Arbeiten? Und findet ihr den Cupcake genauso amüsant wie ich? Hattet ihr denn ein schönes Wochenende?

Samstag, 28. Januar 2012

Big Disappointment aka Glossybox Januar

Ihr habt es sicher schon auf anderen Blogs gelesen oder am eigenen Leibe erfahren: Die Glossybox im Monat Februar war zum großen Teil ganz, ganz furchtbar. Und ich möchte behaupten, dass meine Version eine der furchtbarsten war.


Aber fangen wir doch mit dem Positiven an. Da es die Valentinstags-Ausgabe war, bekamen alle eine hübsche pinke Box mit Herzchenaufkleber. Fand ich sehr nett. Ich wünschte nur, sie hätten das angekündigte Thema auch in Bezug auf die Produkte eingehalten.


1. THE BODY SHOP Pink Grapefruit Body Puree


Ich wollte ja mit dem Positiven beginnen und hier ist es! Dieses Produkt von THE BODY SHOP riecht einfach unheimlich gut. Auch Textur und Farbe sind sehr ansprechend. Mag ich wirklich gern. Ich muss auch immer wieder daran riechen.



2. ADIDAS Relax Pflegedusche


Jetzt kommt die Mittelmäßigkeit. Ich persönlich stehe ja nicht so auf Sportmarken - und dazu gehört für mich Adidas. Mit den Duschgels dieser Marken verbinde ich immer Anstrengung und Schweiß. Da hilft es auch nichts "relax" auf die Flasche zu schreiben. Gut, das ist mein Problem. Ich werde diese Produkt natürlich trotzdem benutzen. Das Gute am Duschgel ist ja, dass es relativ schnell leer ist. Von der Nutzung her ist es ok, es könnte etwas mehr schäumen und der Geruch törnt mich jetzt auch nicht gerade an. Aber es passt schon.


3. CATHERINE Trend Farblack


Dass der Preis kein Kriterium sein kann beweist dieser Nagellack für überraschende 8,50 Euro. Die Marke war mir noch nicht bekannt und ich möchte sie lieber auch ganz schnell wieder vergessen. Was spielt Qualität für eine Rolle, wenn allein schon die Flasche so billig aussieht? Und was haben die sich bei dieser Farbe gedacht? Und warum tut das Glossybox Team so etwas in mein Päckchen? Ich bin doch kein trashiges Ghetto-Chick. :( Aber wartet, es kommt noch schlimmer!


4. LUVOS Soft-Peeling-Maske mit Pfirsichkernöl

Nicht unbedingt schlimmer, aber nicht minder enttäuschend war diese Maske von Luvos. Für 1,29 Euro ein günstiges Vergnügen. Übrigens hatte ich bisher in jeder Glossybox eine Maske...langsam weiß ich nicht mehr wohin mit denen, ich kann mein Gesicht doch nicht jeden Tag damit zuspachteln. Ich werde sie probieren, aber ehrlich gesagt erhoffe ich mir keine sonderlich bessere Wirkung als von den typischen 1 Euro Masken von DM, die man öfter mal beim Einkauf spontan mitnimmt.



5. TRENDLINER Glamlips


Dädädä...dädädä...habt ihr auch Horror-Musik im Kopf, wenn ihr das hier seht? Was ist denn da los? Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Freund das am Valentinstag sonderlich sexy finden würde - stellt euch dazu jetzt bitte noch den pinken Nagellack vor. Ok, im Februar ist auch Karneval, aber nehmen wir mal an, nicht jeder feiert dieses rauschende Fest...was tu ich dann mit diesen Lippenaufklebern??? Was bitte??? Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


Und hier noch einmal der gesamte Horror in der Box. Das Body Puree vom THE BODY SHOP hat mich versöhnlich gestimmt und dazu bewogen mein Abo für einen weiteren Monat zu verlängern. Aber sollte jemals wieder ein Nagellack von Catherine, Lippenaufkleber oder eine weitere Maske für meine Sammlung darin enthalten sein, dann werde auch ich einsehen müssen, dass es keinen Sinn mehr hat. Erinnert mich bitte an meine schlauen Worte. 
Übrigens kratzte auch der Wert dieser Box hart an der Grenze. Es war drei sehr günstige Produkte dabei (Duschgel, Maske, Lippenaufkleber: zusammen ca. 5,60 Euro), eine kleine Version von einem mittelpreisigen Produkt (ca. 2 Euro) und ein unbrauchbarer Nagellack (überteuerte 8,50 Euro).  So wenig war meine Box noch nie wert

Was sagt ihr zu diesem Horror? Würde irgendjemand von euch diesen Nagellack tragen? Oder die Lippenaufkleber? Gabs auch jemanden, der mit seiner Box diesmal zufrieden war?

Freitag, 27. Januar 2012

LOVE Gewinnspiel bei chopstick panorama

Die bezaubernde Van Anh von chopstick panorama verlost gemeinsam mit LOVE ein ebenso bezauberndes Kleid aus deren Onlineshop. Liebend gern würde ich folgendes Modell gewinnen:


Ist es nicht perfekt? Ich meine die Farbe, der Schnitt, der Kragen! Drückt mir die Daumen und versucht doch hier auch euer Glück. Oder schaut zumindest in dem tollen Shop von LOVE vorbei. Die Sachen sind wirklich toll und zudem auch bezahlbar. Ich wünsche euch bereits ein schönes Wochenende!

Life's a happy movie

Ihr Lieben, es tut mir leid, dass ich im Moment so wenig blogge, aber ich hab ziemlich viel Stress und ich weiß ja, dass L. euch zuverlässig mit vielen liebevollen Posts beliefert, also muss ich mir keine großen Sorgen machen.
Aber ich war letzte Woche mit meinem Mann im Kino und weil mich der Film einfach rundum begeistert hat, wollte ich ihn euch mal kurz ans Herz legen. Zur Inspiration gibts erst mal ein kleines Video:



So, und danach ist es natürlich auch nicht mehr ganz so schwierig zu erraten, dass wir den neuen Muppets Film gesehen haben. Und er war GROSSARTIG!! Seit meiner Kindheit bin ich großer Muppetsfan, eine Leidenschaft, die sich in den letzten Jahren noch gesteigert hat und manchmal dazu führt, dass ich beim Zappen an irgendwelchen alten Muppetfolgen hängen bleibe und das erst eine Stunde später merke ;-). Naja, Kermit, Piggy, Gonzo, Scooter und Co sind aber auch echt super - und seit Neuestem gibt es einen neuen Muppet: Walter. Walter hat einen menschlichen Bruder (grandios gespielt von Jason Segel aus "How I met your mother", der den Film auch produziert hat) und erfährt bei einer Besichtigung der Muppet Studios, dass diese abgerissen werden sollen. Das will er natürlich verhindern, also trommelt er die ganze alte Muppettruppe zusammen um eine grandiose Spendengala auf die Beine zu stellen - ein Unterfangen, das natürlich nicht ohne das muppettypische Chaos abläuft. Und dabei merkt Walter natürlich auch, ob er eigentlich ein Mensch oder ein Muppet ist.

Hach, dieser Film hatte einfach alles: lustige Witze, die ganzen Helden meiner Kindheit, tolle Lieder und viele Starauftritte (unter anderem Neil Patrick Harris oder Jack Black). Und natürlich den menschlichen Hauptdarsteller Jason Segel, über den ich auch in seiner Rolle als Mashall immer herzhaft lache. Ich würde ihn mir sofort wieder ansehen, er hat mir nämlich wirklich eine unglaublich lustige Zeit beschert und zum Ausklang gibts für euch noch mal ein Lied:



Was ist mit euch? Steht ihr auch auf die Muppets? Und wenn ja, welcher ist euer Lieblingsmuppet? Oder findet ihr sie etwa kindisch? Welchen guten Kinofilm habt ihr in letzter Zeit gesehen?




Donnerstag, 26. Januar 2012

Griechischer Joghurt mit karamellisierten Früchten

Am Wochenende habe ich übrigens zum ersten Mal griechischen Joghurt probiert. Der soll doch gut sein, oder? Schmeckte ziemlich normal. Aber vielleicht lags auch an der Marke. Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist das Rezept für Joghurt mit karamellisierten Früchten und Walnüssen. Super easy, super lecker. Und die Zutaten hat man meist eh daheim.

  

Für zwei Portionen braucht ihr: 

1 Becher griech. (oder normalen) Joghurt
1/2 Apfel
1 Nektarine
50 g Walnüsse
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Zucker
1 EL Honig


Zuerst hakt ihr die Nüsse klein. Dann schält und schneidet ihr das Obst in kleine Stücke. Übrigens habe ich nur Äpfel und Nektarinen genommen, weil ich sie gerade ohnehin daheim hatte. Ihr könnt natürlich so ziemlich jedes Obst hierfür verwenden.


Als nächstes müsst ihr die Walnüsse in ordentlich Butter ein wenig anbraten. Nur bis sie langsam braun werden.


Dann verrührt ihr Vanillezucker, Zucker und Honig zu einer Masse und fügt die Mischung zu den Walnüssen hinzu.


Als letztes kommen noch die Früchte in die Pfanne und werden so lange in der Pfanne geschwenkt bis sie durch die Zucker-Honig-Mischung karamellisiert werden. 


Der Joghurt wird auf zwei Schälchen verteilt und darüber werden die noch warmen, karamellisierten Früchte und Walnüsse gegeben. Dann müsst ihr ganz schnell essen. Schmeckt wirklich unheimlich gut, ist aber auch dermaßen sättigend, dass es für mich als kleinere Mahlzeit gereicht hat. Wenn ihr es als Dessert servieren wollt, dann solltet ihr die Portionen anpassen. Ihr wünsche guten Appetit!


Und jetzt verratet mir das Geheimnis, warum soll denn nun der griechische Joghurt so gut sein? Und steht ihr überhaupt auf Joghurt? Ich muss zugeben, dass ich gerade in einer Ich-esse-keinen-Joghurt-Phase bin, aber das hier hat mir trotzdem geschmeckt... ;)

P.S. Vergesst nicht zu voten!





Dienstag, 24. Januar 2012

It's a little bit funny. This feeling inside.

Hier kommt ein wenig Schnulz am Dienstag...Ihr müsst wissen, der Herr an meiner Seite hat mich für einen Monat allein gelassen, weil er beruflich unterwegs ist. Und da darf auch ein unromantisches Wesen wie ich ein wenig sentimental werden, oder?

Diesen Song hab ich schon immer geliebt. Und Ellie Goulding finde ich auch toll. Was für eine wunderbare Kombination. Aber hört doch selbst:


So excuse me forgetting but these things I do
You see I've forgotten if they're green or they're blue
Anyway the thing is what I really mean
Yours are the sweetest eyes I've ever seen

Wie steht es mit euch? Seid ihr Romantiker mit Leib und Seele? Und wenn ja, wie drückt sich das bei euch aus? Klärt mich Unwissende auf... :)

Montag, 23. Januar 2012

Neues (aus dem) Beautyschränkchen

Nach gefühlten vier Monaten schaffe ich es jetzt auch endlich mal, euch meine beautytechnnischen Weihnachtsgeschenke zu zeigen. Die Zeit braucht ich allerdings auch um alles zu testen, ausgiebig zu benutzen und aufzubauen. Aufzubauen? Ja, ihr wundert euch zu recht über dieses Wort im Zusammenhang mit Beautyartikeln und ich will es euch auch sofort erklären. Auch wenn mein Mann sich gelegentlich darüber beschwert, dass ich zu viel Kosmetikkram hätte (was aber wiiiiiirklich nicht stimmt^^), so hat er doch Verständnis für meine Leidenschaft und hat mir zu Weihnachten eine wunderschöne Kommode geschenkt, in der all meine Lidschatten, Pinselchen, Nagellacke und Co. Platz finden. Ich muss gestehen, damit hätte ich nie gerechnet und es führte dazu, dass ich vor Begeisterung heulend unter dem Tannenbaum saß :-).




Da meine Kamera plötzlich in den Streik getreten ist, gibt es hier kein Originalbild. Sorry :-(.




Ist sie nicht zauberhaft? In sechs Schubläden kann ich jetzt endlich all das verstauen, was ich regelmäßig benutze und ich weiß auf Anhieb, wo ich zum Beispiel meinen Lieblingsnagellack finde. Hach, ich bin immer noch ganz hingerissen...

Naja, und so eine tolle Kommode will natürlich auch reichhaltig befüllt werden ;-). Da trifft es sich doch gut, dass ich zu Weihnachten einige Beautyhighlights bekommen habe, die nun direkt einziehen durften und die ich euch kurz vorstellen will.

Anny "149 forever young" und "300 make up", essie "20 lovie dovie"
Anny "149 forever young" hat mir die liebe J. zu Weihnachten geschenkt und ich liebe liebe liebe diese Farbe. Sie ist leicht rosenholzfarben und passt damit perfekt zum Inhalt meines Kleiderschrankes :-). Und wie für Anny typisch ist auch der Auftrag sehr angenehm und die Farbe hält unglaublich lange. "300 make up" ist ein leicht rosé angehauchtes Nude und eignet sich optimal für unauffällige Tage oder berufliche Termine. Und kent ihr auch diese Tage, an denen eigentlich alles blöd ist und ihr das Gefühl habt, dass nur der pinkeste Nagellack eure Stimmung noch aufheitern kann? Naja, für solche Momente habe ich jetzt den "lovie dovie" von essie. Auf dem Bild sieht er zwar ziemlich rosa aus, aber ich kann euch versichern: Das ist er nicht ;-). Er ist absolut überbarbiepink (oder wie mein Mann sagte: "Deine Nägel leuchten im Dunkeln, dadurch können wir Strom sparen") und ich find ihn toll.



Die Lidschattenpalette von Artdeco hatte ich schon länger ins Auge gefasst. Sie ist rosa, sie glitzert, Artdeco mag ich eh sehr gerne und somit musste ich sie einfach haben. Meine liebe Schwester kam dem Kauf zuvor und seitdem benutze ich die Palette fast jeden Tag.

Artdeco Glamstars Eylights, Farbton 3








Chanel Rouge Coco Shine "54 Boy"

Naja, von meiner "kleinen" Leidenschaft für Lippenstifte hatte ich euch ja schon mal erzählt, oder? Die Rouge Coco Lippenstifte von Chanel gehören zu meinen Highlights des letzten Jahres und daher habe ich mich sehr über den Rouge Coco Shine gefreut, den ich zu Weihnachten bekommen habe. Die Farbe ist wirklich sehr hübsch sheer, allerdings hält er aufgrund seiner Konsistenz nicht ganz so lange auf den Lippen und muss oft aufgefrischt werden. Aber was soll ich halt sagen? Es ist Liebe und da nehme ich das sehr gerne in Kauf.

The Body Shop The Sparkler All over Shimmer "01 boudoir pink"

Hach, gibt es etwas Tolleres als Beautyprodukte, die nicht nur gut wirken, sondern auch noch so zauberhaft aussehen wie dieses Shimmerpuder vom Body Shop, das meine beste Freundin mir geschenkt hat? Mehr muss man wohl dazu gar nicht sagen, oder? Himmlisch...

Dior Serum de Rouge "650"

Und noch ein neuer Lippenstift :-). Der Serum de Rouge von Dior gefällt mir unglaublich gut, er fühlt sich sehr pflegend auf den Lippen an und die Farbe ist wunderhübsch. I like!!


Naja, und dann gab es noch einen kleinen nachweihnachtlichen Shoppingbummel bei Kiko mit einer lieben Kollegin. Der "Frozen Nail Lacquer" ist mir sofort aufgefallen. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken an einen dunkelschwarzen Lack mit leichten Glitterpartikeln, aber da ich ihn wahrscheinlich eher selten auftragen werde, habe ich mich immer zurückgehalten. Für 2,40 Euro im Sale durfte er dann aber doch mit und jetzt überlege ich schon die ganze Zeit, wann ich ihn endlich nutzen kann.




Dieser Lack war der Grund, warum ich überhaupt zu Kiko gegangen bin. Ich hab ihn bei Innen und Außen gesehen und das satte Rot hat mich so begeistert, dass er sofort von meiner "Haben-will-Liste" auf die "JUHU-hab-ich-Liste" gewandert ist.

Kiko, 11

Ja, und bevor ich mich richtig versah, lag auch noch ein Lippenstift in meinem Einkaufskörbchen. Und glaubt mir, ich wollte es wirklich nicht! Aber er kostete nur 2 Euro und er ist rosenholzig und ..... und überhaupt!



Habt ihr auch tolle neue Beautyprodukte? Was ist überhaupt euer Lieblingsprodukt? Irgendwelche Tipps?







Sooo viel leckeres Essen...

Ich hatte versprochen euch nicht mit Lernbildern zu langweilen. Deshalb belassen wir es dabei, dass ich am Wochenende gaaaaaanz viel gelernt habe. Die Lernpausen habe ich größtenteils in der Küche verbracht. Eines der Ergebnisse habt ihr schon gestern in Form der Frühstücks-Muffins gesehen, den Rest gibts weiter unten. 
Oh, kurz war ich dann doch noch in der Zivilisation. Die Millefeuillerinnen haben sich mal wieder Thai Curry im Cha Cha gegönnt. Diesmal waren wir aber in der Filiale in Essen. War auch ok, aber unser Herz gehört definitiv dem Düsseldorfer Standort. Diesmal gab es sogar Nachtisch, wobei die Auswahl leider auf zwei von vier Kuchen beschränkt wurde. Also haben wir alle Caramel-Cheesecake gewählt - mit ungenießbarer Kokossauce. War ein wunderschöner Abend.



Hier kommt Teil 1 der Kochorgie: Gebackene Garnelen mit selbstgemachtem Dip. Die waren soooo gut. Ernsthaft. Richtig gut. Ich werd ganz bald mal das Rezept posten.



Auch am Sonntag habe ich mir die Zeit mit Kochen und Essen vertrieben. Ihr denkt sicher, ich müsste mittlerweile kugelrund sein, aber so schlimm ist es noch nicht. Jedenfalls gab es mittags Joghurt mit karamellisierten Früchten und Walnüssen. War auch soooo lecker. :)



Und am Abend gabs einen tollen Auflauf mit Kartoffeln, Zucchini, Hackfleisch und Schafskäse. War auch sehr gut. Ich hatte diesmal Glück mit den Rezepten, es gelingt ja sonst nicht alles auf Anhieb. Den Rest des Wochenendes könnt ihr euch vorstellen in Form von Büchern, Dateien, Scannen, Schneiden...ach ihr wisst schon.




Ich kanns kaum erwarten, dass die Lernwochenenden endlich vorbei sind und die Zivilisation mich zurückgewinnt...Aber bis dahin...Wird noch eine Menge gekocht. Und gearbeitet natürlich. ;)

Wie war euer Wochenende, meine Lieben? Was habt ihr so verspeist?