Freitag, 30. März 2012

YOMARO Frozen Yogurt

Frozen Yogurt made it to Düsseldorf! Neuerdings gibt es hier nicht nur einen, sondern gleich zwei Läden. Einem davon habe ich einen Besuch abgestattet: YOMARO Frozen Yogurt (Lorettostr. 17). Hier kommen meine Eindrücke für alle Düsseldorfer Frozen Yogurt-Fans.


Location

YOMARO ist auf der Lorettostraße in Unterbilk leider nicht ganz zentral gelegen. Parken ist auch etwas schwierig, aber irgendwie kommt man schon zum Laden. Ich habs sogar dreimal geschafft - beim ersten Mal war der Laden wegen der Neueröffnung überfüllt, beim zweiten Mal geschlossen und beim dritten Mal bekam ich schließlich sogar meinen Frozen Yogurt.


Laden
Das YOMARO-Team legt viel Wert auf Design. Nur manchmal fehlt ein wenig die Liebe zum Detail. Mir haben aber die Wasserkaraffen und die Cookie Gläser gut gefallen. Ansonsten ist der Laden aber hell und freundlich und wirkt durchaus einladend. Leider gibt es nicht wirklich Sitzmöglichkeiten, sodass wir mit unseren Frozen Yogurts durch die Straßen spaziert sind - leider in die falsche Richtung, auf ner riesigen Kreuzung isst es sich nicht sonderlich entspannt, haha.


 Preise

Uuuh, ein Frozen Yogurt bei YOMARO ist kein günstiger Spaß. Man zahlt 2,60 Euro für die kleinste Portion und dann 40 Cent pro Topping - ich hoffe, ich habe das korrekt im Kopf, korrigiert mich sonst. Und wer will schon nur ein einziges Topping? Es kommt also schon einiges zusammen. Der Grundpreis ist ok, aber 40 Cent für eine Erdbeere oder einen halben Kinderriegel ist doch etwas happig. 


Auswahl 

Es gibt leider nur eine Sorte beim Frozen Yogurt. Aber vielleicht werden ja noch weitere folgen... Bei den Toppings ist die Auswahl relativ groß, aber nach zwei Toppings gingen mir irgendwie die Kombinationsmöglichkeiten aus, weil ich meinen Frozen Yogurt lieber mit frischen Früchten als mit Schokoladenvariationen esse. Mir persönlich fehlten ganz simple Sachen wie Schokoraspel oder etwas in der Art, das  man auch gut zu Früchten kombinieren kann, das aber geschmacklich nicht zu dominant ist. Die Toppingstückchen sind auch verhältnismäßig groß, sodass nicht viel auf einen Yogurt passt.



Geschmack

Der Frozen Yogurt schmeckt leider nicht wie die klassisch amerikanische Variante. Das hat mich persönlich ein wenig traurig gemacht. Aber wahrscheinlich war das ja auch gar nicht das Ziel, schließlich sollen bei YOMARO die Inhaltsstoffe des Yogurts gut durchdacht sein und die Amis nehmens damit ja nicht so genau. Der Yogurt ist ganz ok, aber mir fehlt eben dieser gewohnte Geschmack. Die Toppings wirken alle frisch und sehen sehr lecker aus.


Service 

Wir fühlten uns ein wenig verloren im Laden, es war irgendwie nicht ganz klar, wo man sich anstellen soll und wer genau als nächstes bedient wird. Der Mitarbeiter hinter der Theke war freundlich, aber nicht so richtig geduldig mit mir - ich weiß, ich kann mit meiner Fragerei nervig sein, aber ich will es halt genau wissen...


Manko 

Auf dieser Seite stehen definitiv die happigen Preise und die absurden Bechergrößen - S war nach meinem Gefühl eher ein M, M war also eher wie L, und ihr wollt gar nicht wissen wie groß dann L und XL waren... Das Ding beim Frozen Yogurt ist auch, dass den meisten, die ich kenne, eine kleine bis mittlerweile Portion vollkommen ausreicht. Und von der Toppingauswahl hätte ich mir persönlich mehr versprochen. Aber womöglich hat mich auch "Efa's Frozen Yogurt" für alle kommenden verdorben, haha...


Plus

Ein großes Plus ist für mich, dass sich das Team von YOMARO Gedanken zum Thema Design gemacht hat. Ich mag das Logo - wobei das offenbar Geschmackssache ist, denn der Herr an meiner Seite fand es einfallslos. Ich finde der Laden wirkt hell, freundlich und modern. Der Yogurt ist ganz lecker, wenn auch nicht überragend. Die Toppingauswahl ist relativ groß und die Produkte wirken frisch.


Ich komme also gerne wieder, aber wenn ich authentisch amerikanischen Frozen Yogurt will, dann verschlägt es mich woanders hin. Wohin verrate ich euch natürlich auch noch...

Seid ihr auch solche Frozen Yogurt Fans? War jemand vielleicht auch schon bei YOMARO? Und wenn ja, wie hat es euch gefallen?





Donnerstag, 29. März 2012

Back in Germany

Auch der schönste Urlaub hat bekanntlich ein Ende und ich bin wieder zuhause. Wir hatten wirklich eine tolle Zeit in Florida, sind die komplette Ostküste entlanggefahren (Fotos kommen demnächst, wenn ich es endlich mal schaffe, sie auf den PC zu ziehen...), haben viel gesehen und noch mehr geshoppt ;-). Auch dazu mache ich noch einen separaten Post, gerade beautytechnisch ist einiges dazu gekommen. Wobei ich mich wirklich zurückhalten wollte, aber überraschenderweise war es diesmal mein Mann, der mich ständig motiviert hat, noch mehr zu kaufen ("Warum überlegst du denn bei den Nagellacken? Wenn du die Farben schön findest, nimmst du halt alle", während ich noch kritisch vor dem OPI-Regal stand und mich fragte, ob ich wirklich noch mehr Geld für Kosmetika ausgeben darf, nachdem sich im Hotelzimmer schon die Sephoratüten stapelten).
Naja, wie gesagt: Dazu demnächst mehr. Heute ist mir einfach danach, ein Lied mit euch zu teilen, dass in den USA im Radio rauf- und runtergespielt wurde und das mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Vielleicht kennen es einige von euch schon, ich finds einfach toll und mag auch den Text unglaublich gerne. Und irgendwie bereitet es mir einfach gute Laune und die sollt ihr auch bekommen:


Was ist euer aktuelles Gute-Laune-Lieblingslied? Schickt es uns und wir versüßen L. damit ihre letzte Semesterwoche :-).






Mittwoch, 28. März 2012

Mein kleines Versäumnis

Wer hat vergessen seine Glossybox rechtzeitig abzubestellen? C'est moi. Deshalb gibts hier noch einen finalen Bericht zur Geburtstagsbox. Die Glossybox wurde jetzt nämlich ein Jahr alt - und schenkt uns allen eine Preiserhöhung. Hätte ich nicht vorher schon beschlossen mein Abo zu beenden, dann wären 15 Euro definitiv Grund genug dafür. Aber zumindest gabs ne hübsche Karte zum Geburtstag...

 


KRYPLAN - Eyebrow Powder

Soll den Augenbrauen mehr Fülle und Struktur verleihen. Ich finde meine Augenbrauen eigentlich schon recht füllig und strukturiert... Ausprobiert hab ichs trotzdem. Als Lidschatten-Verweigerer hatte ich natürlich kein Pinselchen, also musste ich das Zeug mit den Fingern auftragen, das funktionierte nicht unbedingt präzise und sah nicht unbedingt prickelnd aus. Ich lass das in Zukunft lieber sein...



MICHALSKY FOR WOMEN - Body Lotion

Die Verpackung ist schön prollig goldfarben. Aber die Bodylotion riecht ok. Hab sie auch direkt ausprobiert. Ist halt eine typische Parfüm-Bodylotion - um die mache ich normalerweise einen Bogen, denn mir ist bei einer Bodylotion wichtiger, dass sie gut pflegt, als dass sie intensiv nach Parfüm riecht. Aber benutzen kann man sie durchaus.

 
MYSTERIOUS PEELING

Das ominöse Peeling kam eigentlich gerade recht, denn meins ist mittlerweile antik, weil ich es so selten benutzt habe. Ich finde die Idee wohl ziemlich spannend, dass man erst später erfährt, von welcher Marke das Produkt stammt. Dann kann man es vorbehaltlos ausprobieren und lässt sich nicht von Vorurteilen gegenüber der Marke oder dem Preissegment beeinflussen. Gesagt. Getan. Das Peeling riecht ganz ok, ist angenehm auf der haut und peelt wie Peelings das so machen. Hat mich nicht umgehaun, hab aber auch nichts meckern. Natürlich trocknen meine Wangen danach aus, aber das machen sie  ja sowieso.



DERMALOGICA - Age Smart Kit

Ich bin heute gut drauf und mecker auch nicht über die Anti-Age-Produkte, denn obwohl mein Alter nun noch nicht so weit fortgeschritten ist, könnte ich ja schonmal präventiv mit der Anti-Age-Pflege beginnen. Und vom Design her gefallen mir die Produkte von Dermatologica eigentlich ganz gut. Ich hab nur noch nicht ganz verstanden, was es mit dem Pulver auf sich hat - ich lese ja so ungern die Gebrauchsanweisungen...



OPI - Nail Lacquer

Mein Highlight - nicht nur in dieser Box, sondern in meinem bisherigen Abo - ist der Lack von OPI. Als arme Studentin kann ich mir nämlich lediglich die guten Lacke von P2 leisten. Ich hab zwar schon etliche rote Nagellacke, aber rot geht bei mir immer - zumindest auf den Nägel. Ich freu mich über meinen kleinen Mini OPI. Wer schenkt mir noch nen Mini Essie? Und einen Mini Chanel? Biiiiiitte...



Unfassbar, aber ich kann tatsächlich eine positive Bilanz bei dieser Box ziehen. Kein Produkt blieb unangetastet, auch wenn ich dieses Augenbrauen Puder jetzt noch irgendwie loswerden muss. Drei Produkte kann ich sogar regelmäßig verwenden, von einem bin ich ganz begeistert. Schade, dass die Besserung so spät kommt. Und schade, dass 15 Euro so weh tun im Studentengeldbeutel. Deshalb muss ich trotz dieser guten Box "Bye, bye Glossybox" sagen.

Und zum letzten Mal die gewohnte Frage? Wie war eure Glossybox? Was haltet ihr von der Preiserhöhung, bleibt ihr dem Konzept weiter treu? Und was haltet ihr von meinen Produkten?


Dienstag, 27. März 2012

My sunny weekend

Die letzte Woche des Semesters ist angebrochen und jeden Tag folgt eine neue Abgabefrist. Aber es ist nicht mehr viel geblieben und so nehme ich mir einen Moment Zeit, um euch von meinem Wochenende zu berichten, dass zwar busy aber auch sehr schön war.
Am Freitag habe ich in der Uni noch an einem Bild gearbeitet, und mir danach einen Möhrchen-Cupcake bei Sugarbird gegönnt. Mit den Unileuten wurde dann der Abschluss des Semesters gebührend mit mexikanischem Essen und Corona gefeiert.






Den Rest des Wochenendes habe ich draußen verbracht - das Wetter war sooo toll - und dabei gearbeitet. Ich habe das Storyboard für den Werbespot zu meinem Erfrischungsgetränk erstellt, Portraits gezeichnet und ein wenig in der Glamour gelesen.





Zwischendurch habe ich zwei neuen Locations einen Besuch abgestattet, der Bernstein & Inbar und Yomaro Frozen Yogurt - das dieses Wochenende neu eröffnet hat. Hier gibt es einen Vorgeschmack, über beide Sachen wird es aber noch einen separaten Post geben.




Jetzt lohnt es sich ja nicht mehr wirklich nach eurem Wochenende zu fragen, oder? Wars denn schön? Und hat die Woche gut angefangen?






Sonntag, 25. März 2012

Mein Pâtisserie Kalender - Die Rezepte

Einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch! Heute gibt's die gewünschten Rezepte zu meinem Pâtisserie Kalender. Ich hab mich sehr über euer positives Feedback und euer Interesse gefreut. Da die Rezepte bei mir wild verstreut sind, habe ich die Rückseiten des Kalenders hochgeladen. Ich hoffe, ihr könnt alles halbwegs lesen. Im gedruckten Zustand ging das etwas besser. Falls nicht, dann lasst von euch hören und ich schicke euch die PDF-Datei zu. ;) Einige Rezepte könnt ihr durch die Such-Funktion auch bereits als Post auf dem Blog finden.













Die Pralinen und den Kirsch-Baiser-Kuchen habe ich nicht selbst gemacht - das eine habe ich bestellt, das andere wurde von der Schwiegermutter gebacken. Oh, und der NY Cheesecake kam aus der Fertigpackung, shame on me, aber irgendwann wurde die Zeit knapp. Die Pfirsisch-Mandel-Tarte hat mich nicht richtig überzeugt - aber vielleicht bekommt ihr das besser hin. Wundert euch nicht, falls ihr dumme Fehler in den Rezepten findet, am Ende musste es mit dem Druck ganz schnell gehen und dann ist das Korrekturlesen etwas auf der Strecke geblieben.

Lasst mich wissen, falls ihr eins der Rezepte ausprobiert habt und wie es geworden ist. Ich begebe mich jetzt nach draußen ins Grüne zum Zeichnen. Was habt ihr heute Schönes geplant?


Freitag, 23. März 2012

Running free

Der Frühling ist im Anmarsch und damit gibt es für mich keine Ausrede mehr nicht endlich wieder regelmäßig Laufen zu gehen. Um die Motivation noch etwas zu steigern, habe ich mir ein paar neue Laufsachen bestellt. Ich hatte ja noch einen Gutschein vom Kolibrishop, den es zu verprassen galt. Hier seht ihr, was ich mir bestellt habe.


Ich habe zwei paar Shorts von Nike sowie zwei längere Trainingshosen bestellt. Wie das so ist, gab es die Wunschfarbe nicht in der optimalen Größe, deshalb mussten immer noch Backups in der "falschen" Farbe her. 


Dann kamen noch zwei T-Shirts dazu. Die Sachen sind übrigens in grau und blau gehalten, weil sie zu meinen Laufschuhen passen sollen, haha.

Und weil ich immer befürchte, dass etwas (bzw. alles) nicht passt oder nicht gefällt, habe ich zur Sicherheit noch ein paar Sachen bestellt, die ich ohnehin brauche oder die mir besonders gut gefallen haben.


Ich muss zugegeben, ich habe schon ziemlich identische Schuhe, aber die habe ich dermaßen abgetragen, dass dringend Ersatz benötigt wird.


Der Rock hat es mir auf dem Bild irgendwie angetan. Wobei ich überhaupt kein Freund von beige bin. Das könnte dann in live eine Enttäuschung werden, aber ich gehe die Gefahr ein.


Der richtige Schal ist auch schon ausverkauft, aber der hier hat einfach andere Farben. I love it.

Wie motiviert ihr euch zum Sport? Und kauft ihr auch schon für den Frühling ein?

Mittwoch, 21. März 2012

Doonited - do small. change big.

Wie viele von euch haben sich desöfteren vorgenommen ein besserer Mensch zu werden? Vielleicht mehr für die Umwelt zu tun. Geld für gute Zwecke zu spenden. Netter zu seinen Mitmenschen zu sein. Oder auch sich selbst mal etwas Gutes zu tun. Und immer wieder vergisst man in der Hektik des Alltags die guten Vorsätze. So geht es mir zumindest. Dabei reicht schon gelegentlich eine kleine Tat, zum Beispiel einem lieben Menschen ein Kompliment machen, ein paar Stunden an der frischen Luft verbringen oder der Umwelt zuliebe auf Tee im Einwegbeutel verzichten.
Manchmal fehlt es an Motivitation, Kreativität und einem kleinen Reminder. Eine Freundin hat mich auf eine Seite aufmerksam gemacht, die genau dies auf sehr charmante Art und Weise bietet: doonited.com


Jeden Tag gibt es ein Daily Good, eine gute Tat pro Tag. Ihr könnt selbst entscheiden, welche guten Taten ihr durchführen wollt und welche nicht. Mit jeder guten Tat sammelt ihr einen Raindrop. Ihr könnt die Taten anderer Mitglieder verfolgen, könnt selbst Daily Goods vorschlagen oder Notes zu eurer Tat schreiben und ein Foto hochladen. Das Ganze tut ihr aber primär für euch selbst. Ich finde das Konzept sehr schön und bin auch seit ein paar Tagen dabei.


Kennt ihr schon Doonited? Was haltete ihr von der Sache? Oder wie versucht ihr ein "besserer Mensch" zu werden?






Bilder via doonited