About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Bacon Chocolate Chip Cookies

Manche Rezepte spalten die Geister. So auch dieses. Bacon und Schokolade fanden einige meiner Freunde nicht so sexy – selbst die sonst eher experimentierfreudigen. Aber das hat mich ja noch nie daran gehindert etwas auszuprobieren. Und nicht nur ich fand das Ergebnis im Nachhinein super. Ich hätte aber ruhig mutiger sein können mit dem Bacon, da habe ich mich scheinbar doch ein wenig verunsichern lassen.

Zutaten

170g weiche Butter

1/2 Pkg. Bacon
225g brauner Zucker
115g Zucker
2 Eier
1 TL Natron
1 Pkg. Vanillezucker
270g Mehl 
100g Chocolate Chips
Bacon in der Pfanne anbraten bis er schön kross ist. Das Fett auffangen und die Bacon Strips gut abkühlen lassen. Den Bacon dann in kleine Stückchen brechen bzw. schneiden.

Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In einer großen Schüssel Butter, Baconfett und Zucker gründlich miteinander verrühren.

Eier, Natron und Vanillezucker unterrühren. Schließlich noch das Mehl und die Chocolate Chips hinzufügen. Gebt dann nach und nach den Bacon hinzu. Schaut einfach, mit welcher Menge ihr euch wohlfühlt. Ich war etwas vorsichtig damit, hätte aber ruhig mehr reinhauen können.
Verteilt den Teig mit zwei Löffeln auf dem Backpapier. Je größer die Teighäufchen, desto größer eure Cookies. Gebt die Cookies für ca. 8 Minuten in den Ofen. 

Lasst die Kekse etwas abkühlen und dann probiert ihr am besten schon, denn Chocolate Chip Cookies schmecken immer besonders gut, wenn die Schokolade noch leicht geschmolzen ist.  

Ich habe in letzter Zeit ein kleines Problem. Die Wochen sind busy und das Wochenende auch. Manchmal ergibt sich dann doch die Gelegenheit mal runterzukommen und dann würde ich sehr gerne neue Backrezepte ausprobieren. Problem: Das passiert meistens am Sonntag und wo bekommt man dann all die Zutaten her? Kennt ihr das? Das ärgert mich gerade immens. Das ist gefühlt die 100ste Woche in Folge, in der ich sonntags nicht backen kann, weil ich nicht so weitsichtig war und vorgesorgt habe. Was tut ihr in dem Fall?
Previous Post Next Post

You may also like

4 Comments

  • Reply Njunia

    Eine Interessante Idee! Ich kann mir aber vorstellen, dass es nicht mal schlecht schmeckt :3 würde ich sofort probieren. Ich bin da ja recht offen. Ich hatte vor einiger Zeit erst ein Sandwich mit Erdnussbutter, Banane und Bacon. Angeblich war das Elvis liebstes Sandwich. Auf diese Schokolade von Milka mit den saltzigen Krackern drinnen, stehe ich auch. Also wieso keine Bacaon Chocolate Chip Cookies? c;
    Die Einkauf-Problematik kenne ich auch nur zu gut. Seit ein paar Wochen habe ich dieses Problem glücklicherweise nicht mehr, da ein Supermarkt am Bahnhof geöffnet hat, der die ganze Woche geöffnet hat. Also auch Sonntags. Sogar bis 22 Uhr.

    Liebe Grüße,
    Njunia

    August 30, 2015 at 11:00 am
    • Reply LiSem

      Wie schön, dass es Gleichgesinnte gibt. 🙂 In New York habe ich auch mal ein BLT Sandwich mit Erdnussbutter gegessen, das war genial.
      Das ist ja die perfekte Lösung mit dem Supermarkt am Bahnhof. Wenn ich mich nicht irre, gibt es das bei uns nur am Flughafen, und das ist mir dann doch zu weit. 🙁

      August 30, 2015 at 4:24 pm
  • Reply Angi.

    Die klingen ja sehr lecker. Ich mag ja solche Kombinationen, die werden auf jeden Fall mal nachgebacken 🙂

    August 30, 2015 at 3:55 pm
  • Reply July

    Klasse Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Ich verlose eine Zeichnung von mir, vielleicht hast du Lust sie zu gewinnen? Ich würde mich freuen, wenn du bei dem Gewinnspiel mitmachen würdest!

    LG
    July

    September 1, 2015 at 5:27 am
  • Leave a Reply