About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Boulogne-sur-Mer

Ich war kürzlich in Frankreich. Ihr erinnert euch? Es war mein erstes Mal außerhalb von Paris und ich bin ganz verliebt in dieses Land. Aber das ist bei mir ja keine Seltenheit à la”You’re in love with a girl who’s in love with the world.” Heute gibts für euch ein paar Impressionen aus dem beschaulichen Boulogne-sur-Mer.

Wir haben eine große Runde durch die Stadt gedreht, Kaffee getrunken und das Château de Boulogne-sur-Mer besucht – das übrigens ein weniger spannendes Museum beheimatet, dafür aber einen tollen, ursprünglichen Burgkeller besitzt. Danach gings noch Richtung Hafen, zum Strand und zum viel gerühmten Aquarium.

Übernachtet haben wir in Neufchâtel-Hardelot, ein französischer Urlaubsort, der aber ganz in englischer Hand ist. Ich weiß nicht, wie es hier in der Hauptsaison aussieht, aber mir hat es richtig gut gefallen. Unheimlich netter Ort direkt am Meer mit schönen Geschäften und Lokalen, und sogar einem kleinen Kino. Vielleicht verschlägt es uns im Sommer noch einmal hierhin.

Nach dem ganzen Stress der letzten Zeit, hat dieser Ausflug ans Meer richtig, richtig gut getan – naja, das sieht man auch an meinem breiten Grinsen. Aber ich bin ja ein Stadtmädchen, und so waren die beiden Tage in Paris im Anschluss auch unheimlich toll. Dazu aber später mehr. Die nächste – diesmal richtige – Reise steht übrigens kurz bevor. In der letzten Ferienwoche geht es quer durch England und Schottland. Wooooooah. Ich freu mich wie Bolle. 
Btw: Ich habe mich übrigens für den zweiten Mantel von Esprit entschieden – Danke für euren Rat!! – und werde ihn nach dem Urlaub zum Anprobieren bestellen. 🙂

Ward ihr auch schon in Boulogne-sur-Mer? Und noch wichtiger: Habt ihr tolle England- oder Schottlandtipps für mich?

Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply germangreeneyedmonster

    wie lustig – war im Juli als Stopover von England nach Brügge nach Wiesbaden auch für zwei Stündchen in der Stadt und fand sie hübsch. Nur der dauernde Fischgeruch am Hafen war doch gewöhnungsbedürftig 😉

    October 27, 2013 at 8:33 am
  • Leave a Reply