About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Carrot Cupcakes

Vor kurzem hatte meine zauberhafte Freundin Geburtstag und da wir diesen Tag nicht gemeinsam verbringen konnten, habe ich ein paar Cupcakes gebacken und ihr per DHL Express geschickt. Nicht alle Cupcakes passten ins Paket, deshalb habe ich noch ein paar bei der Arbeit vorbeigebracht. Und weil sie so lecker waren, kommt hier das Rezept für euch.

Kuchenteig:

175 g weiche Butter

115 g Zucker
2 Eier
300 g Karotten
55 g Walnüsse
2 EL Orangensaft
Schale einer halben Orange
175 g Mehl
1 EL Zimt

Zuallererst müsst ihr natürlich die Karotten schälen und ganz fein reiben. Nachdem ich für eine Karotte gefühlte 100 Stunden gebraucht habe, hat sich mein Freund erbarmt und die restlichen Karotten übernommen, har har. 

Als Nächstes kommt die zweite Schnippelei. Günstiger ist es übrigens, wenn ihr die Walnüsse ungeschält kauft und dann das Schälen selbst übernehmt. Ist etwas mühsam, spart aber Geld. Jedenfalls müsst ihr dann die geschälten Nüsse ordentlich kleinhacken.

Jetzt verrührt ihr zunächst die weiche Butter und den Zucker ordentlich mit dem Handrührgerät. Dann kommen die beiden Eier dazu sowie die Karotten und Walnüsse. Schließlich folgen noch Orangensaft und -schale sowie final das Mehl und der Zimt.

Wenn ihr alles ordentlich verrührt habt, befüllt ihr zwölf Papierförmchen mit dem Teig. Lasst nach oben hin etwas Platz für die Creme, die später noch kommt. Gebt die Cupcakes für 15-20 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen.

Frosting:

115 g Frischkäse
1 EL Orangensaft
225 g Puderzucker

Lasst die Cupcakes richtig auskühlen, bevor ihr euch ans Frosting macht. Ich habe euch die Zutaten entsprechend dem Rezept aufgeführt, aber ehrlich gesagt gehe ich da immer nach Gefühl vor. Zunächst rührte ich den Frischkäse bis er sahniger wird, dann füge ich nach und nach den Puderzucker dazu. Es ist also eher eine Sache des Abschmeckens.

Die Cupcakes schmecken am besten, wenn ihr sie ziemlich bald nach dem Backen esst. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank waren sie nicht mehr so lecker wie sie es frisch waren. Für meine Freundin habe ich übrigens auf das Frischkäse-Frosting verzichtet und einen einfachen Zuckerguss mit Zitrone und Puderzucker gemacht, damit die Cupcakes den Versand überleben.

Wie steht ihr generell zu Karottenkuchen? Mögt ihr diese Kombination? Und habt ihr euch auch schonmal an Carrot Cupcakes versucht?

Previous Post Next Post

You may also like

8 Comments

  • Reply Yvi3009

    Die sehen toll aus !
    Aber per Post verschicken, ich meine, sind sie dann noch frisch ?
    Allein wegen der Sahne / Topping was da oben drauf ist wäre ich ja skeptisch?!

    Liebste Grüße
    Yvi

    June 13, 2012 at 12:17 pm
  • Reply LiSem

    Das hat ganz gut geklappt. Habs unten auch geschrieben, dass ich erstens das Frosting ausgetauscht habe gegen Zuckerguss und dann per Express mit Auslieferung am nächsten Vormittag verschickt hab. 😉

    June 13, 2012 at 12:31 pm
  • Reply Miss Soapys Beautykitchen

    Wie lecker! Tolle Fotos.

    June 13, 2012 at 7:21 pm
  • Reply Alice

    Ich backe ab und an KArottenkuchen und er ist mit einer meiner liebsten. Bisher war ich immer zu faul mal ne Marzipanplatte drüber zu machen, aber ich will unbedingt, die Kombination ist sicher super. *neid* dass ud die Möhrchen bekommen hast 🙂 Die müssen einfach auf so nen Karottenkuchen drauf, aber immer wenn ich im real oder rewe mal dran denke gibt es sie nicht 😀

    June 14, 2012 at 4:06 pm
  • Reply Michi

    Wie lecker! Karottenkuchen backe ich auch sehr gerne. Wollte demnächst mal Zucchini Kuchen testen, mal sehen, ob der ähnlich schmeckt 🙂

    June 14, 2012 at 5:16 pm
  • Reply yellowberry

    Dankeschön für deinen lieben Kommentar (: Ich würd immer so gerne alles ausprobieren und selbst backen aber ich hab selbst noch sooo viele Rezepte die ich schon solange aufschieb (: Dashier kommt aber auf jedenfall mit auf die Liste (: Klingt guut

    küsschen ;*

    June 14, 2012 at 5:39 pm
  • Reply Die Danni

    Die waren richtig lecker 🙂

    June 14, 2012 at 8:27 pm
  • Reply Lara

    mhh die sehen wirklich lecker aus 🙂 ♥

    June 16, 2012 at 12:43 pm
  • Leave a Reply