About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Das müsst ihr lesen!

Das hat mir eine liebe Freundin geschickt
und ich fand es so genial, dass ich es euch nicht vorenthalten wollte. Es sieht
lang aus, aber es ist unheimlich amüsant. Also lest es. 😉
“Auszüge aus dem Tagebuch eines
Hundes”

07:00 Uhr – Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten. 

08:00 Uhr – Boah!
Fressi! Das mag ich am liebsten.
09:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
09:40 Uhr – Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten.
10:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
11:30 Uhr – Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten.
12:00 Uhr – Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten.
13:00 Uhr – Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten.
16:00 Uhr – Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten.
17:00 Uhr – Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten.
18:00 Uhr – Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten.
19:00 Uhr – Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten.
21:30 Uhr – Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten.

“Auszüge aus dem Tagebuch einer
Katze”

Tag 2983 meiner Gefangenschaft. Meine Wärter versuchen weiterhin mich mit
kleinen Objekten an Schnüren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie
sie sich den Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, während sie mir nur
zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemüse
vorsetzen.

Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer baldigen Flucht.
Währenddessen erlange ich Genugtuung in dem ich das eine oder andere Möbelstück
zerkratze. Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe
ich es beinahe geschafft, einen Wärter durch schleichen zwischen den Beinen zu
Fall zu bringen und ihn dadurch zu töten. Ich muss einen günstigen Moment
abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet.

Um meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes wieder
aus meinem Magen auf einen Polstersessel. Das nächste Mal ist das Bett dran.
Mein Plan, ihnen durch den geköpften Körper einer Maus Angst vor meinen mörderischen
Fähigkeiten einzuflößen ist auch gescheitert. Sie haben mich nur gelobt und mir
Milchdrops gegeben. Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird. Heute
waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde für die Dauer deren Anwesenheit in
Einzelhaft gesperrt.

Ich konnte hören, wie sie lachten und aßen. Ich hörte, dass ich wegen einer
“Allergie” eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich diese Technik
perfektionieren und zu meinem Vorteil nutzen kann. Die anderen Gefangen sind
Weicheier und wahrscheinlich Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen,
kommt aber immer wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht
ganz dicht. Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel
mit den Wärtern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und jeden
meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich
nicht an ihn ran. Aber ich habe Zeit. Mein Tag wird kommen…

Und, wie hat es euch gefallen? Gehört ihr
eigentlich der Hunde- oder Katzenfraktion an? Wie ihr vielleicht schon bemerkt
habt, scheiden sich bei den Millefeuillerinnen da die Geister… 😉 

Previous Post Next Post

You may also like

11 Comments

  • Reply Merlindora

    das ist echt süß 🙂
    ich hoffe nur meinen katzen gehts nicht wirklich so 🙂

    December 27, 2011 at 8:52 am
  • Reply RosarotDunkelgrau

    sehr sehr geil^^ ich denke meine katze denkt auch so oder so ähnlich 😀

    December 27, 2011 at 9:28 am
  • Reply Happy Berry

    ich bin ein Katzenemensch und saufroh, dass ich bei meinen Eltern grad wieder meine Katze habe. Diese ist aber sehr freiheitsliebend und eigentlich die meiste Zeit draussen im Dorf unterwegs. Eingesperrt wird sie nie, aber die letzten Tage verbringt sie grad lieber drinnen im warmen kuscheligen Haus auf einer dicken Decke oder bei mir im kuschlig warmen Bett ♥

    Ich liebe Katzen, sie sind tolle Tiere.

    Liebe Grüße

    December 27, 2011 at 9:38 am
  • Reply Nina.

    Sehr lustig, musste richtig lachen. Und ich melde mich für: Hund. 🙂 Katzen sehen niedlich aus, aber ich kann mit ihnen nichts anfangen. Ich hab lieber Action mit unserem Hund, der im Übrigen wirklich sehr schnell zu begeistern ist. 😉 Aber genau das mag ich an ihm.

    December 27, 2011 at 1:15 pm
  • Reply Manu

    😀 sehr lustig. ach ich find beide süß. Ob Hund oder Katze. 🙂 hauptsache sie schauen einen treuherzig an. 😀

    Ich hoffe du hattest auch ein schönes Weihnachtsfest?! 🙂 leider viel zu schnell vorbei gewesen. :S

    Liebste grüße Manu ♥

    December 27, 2011 at 5:24 pm
  • Reply bella*

    ich mag katzen und hunde.
    und ich muss sagen das geschriebene erscheint mir als durchaus glaubwürdig 😉

    December 27, 2011 at 8:24 pm
  • Reply eva goes to rio

    hahahaha:-) wirklich lustig! vor allem der vergleich…liebste grüße, eva!

    December 28, 2011 at 8:49 am
  • Reply Eve

    Ach wie süß *__*
    Im Prinzip mag ich beide sehr gerne aber Hunde sind mir noch ein bisschen lieber, liegt wohl daran, dass ich seit ich denken kann immer Hunde in der Verwandschaft und im Freundeskreis hatte.

    Mit der Kamera werd ich wohl noch bis Ende Januar vielleicht sogar bis Februar sparen müssen. Eigentlich schwankte ich zwischen der Nikon D3100 und der Canon EOS 1100D. Dann entdeckte ich die D5100 von Nikon und ihr Schwenkdisplay hat es mir angetan… Jetzt weiß ich gar nicht mehr, was ich machen soll >___<;

    December 28, 2011 at 9:02 am
  • Reply VarisVarjo

    Haha, das kannte ich schon aber ich finde es immer wieder witzig und genial XDD
    Ich bin ein absoluter Katzenmensch, und halte die Tiere auch einfach für intelligenter als Hunde. Wobei es bei den Hunden natürlich auch auf die Rasse ankommt. Sie können ja auch nichts dafür, da sie ja so gezüchtet wurden… Huskys mag ich zum Beispiel sehr gerne, weil die eben noch etwas "wölfisches" an sich haben. Aber wenn ich dann so winzig kleine Mini-Hündchen sehe die sich im Winter sofort die schlimmsten Entzündungen holen weil ihre Orange nicht mal 10cm vom eiskalten Boden entfernt sind, oder Hunde die so degeneriert/überzüchtet sind dass sie schlimme Gelenksprobleme bekommen… oder Kampfhunde die so gezüchtet wurden dass ihr Kiefer sperrt, so dass sie es nicht öffnen können bevor sie es ganz geschlossen haben, was dazu führt dass sie sich nahezu unmöglich lösen können wenn sie sich wo verbissen haben, die so gezüchtet werden dass ihre Schnauzen weniger schmerzempfindlich sind –
    Nein, da sind mir Katzen einfach lieber, wobei ich auch hier diese total überzüchteten Rassen nicht so mag. Von all den Katzen die ich kenne erscheinen mir diese "Zuchttiere" auch einfach dümmer (was das Verhalten betrifft) als die "normalen" Katzen.

    December 28, 2011 at 4:00 pm
  • Reply Tanja

    Super! Genauso denkt glaube ich mein Kater….einfach klasse! 🙂

    December 28, 2011 at 8:23 pm
  • Reply Sandrina

    NEIN, der Katzentext ist einfach zu geil 😀

    December 29, 2011 at 5:16 pm
  • Leave a Reply