About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Die zweite Brandnooz Box

Die zweite Brandnooz Box ist Mitte letzter Woche endlich bei mir angekommen. Zuvor lag sie aber leider einige Tage im Hermes-Shop, zu dem ich jedes Mal extra pilgern oder mit dem Auto fahren muss. Warum werden meine Pakete gerade in diesem Shop abgegeben? Anyway, hier gehts ja um die Box und nicht um meine Hermes-Probleme. Die Box war diesmal nämlich super! Kein Vergleich zur ersten Box…

AOSTE – Stickado Minis

Ich bin ohnehin ein Fan der Aoste-Produkte und auf die Minis hatte ich es schon länger abgesehen. Sie schmecken auch bewährt lecker und sind ein toller Snack für zwischendurch. Ich kann mir aber auch vorstellen sie abends einfach mal zu Tomaten-Mozarella und Baguette zu essen.

SACLA – Sugo

Auch wenn ich kleiner Banause zunächst nichts anfangen konnte mit dem Wort “Sugo” – schreibt doch Tomatensauce drauf – haben meine Kollegen mich schnell aufgeklärt und mit der Sauce kann ich natürlich auch gut was anfangen. Werde ich ganz bald mal ausprobieren.

REIS-FIT – einfach lecker Mediterran

Ich muss zugeben, über dieses Produkt war ich etwas enttäuscht. Erstens, weil reis-fit im letzten Paket schon vertreten war, zweitens weil ich kein Fan von Mikrowellen-Produkten bin und drittens weil ich eigentlich nur pappigen Sushi-Reis mag. Ich fürchte, hier muss ich passen.

HEINZ – Karamellisierte Zwiebel Mayo

Allein schon mit dem Wort “karamellisiert” haben sie mich bekommen. Ich bin so ein Opfer. Ich habe die Mayo aus lauter Neugierde sogar pur probiert. Sie schmeckt ganz interessant. Kann ich mir gut vorstellen zu frischem Grillfleisch.

NEVELLA – Stevia

Ich habe ja eine Unverträglichkeit gegen Süßmittel, speziell gegen Sorbit, und war deshalb ein wenig ängstlich, was Steva angeht. Dann hab ich einen Löffel in meinen Kaffee getan und hatte auch ganz prompt Bauchweh. Kann aber auch Zufall gewesen sein. Aber jetzt bin ich natürlich noch ängstlicher…Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich an das Zeug wagen soll.

ARIZONA – Pomegranate Green Tea

Die Produkte von Arizona kennen wir Blogger ja eigentlich zu Genüge. Ich muss zugeben, dass ich nie wirklich auf diesen Zug aufgesprungen bin. Grüner Tee schmeckt für mich immer ein wenig nach Kuhweide und der Tee von Arizona ist verdammt süß. Trotzdem finde ich ihn für einen Grünen Tee nicht übel und gut gekühlt sogar ganz lecker. Also Daumen hoch für dieses Produkt – obwohl es ja keine wirkliche Neuheit mehr ist.

ACTI FRESH – Drops

Die Marke war mir neu, also war ich zunächst vollkommen unbefangen. Die Geschmackssorten hörten sich gut an. Aber dann las ich auf der Seite, dass auch diese Drops mit Stevia gesüßt sind. Mist. Ich habe es aber todesmutig trotzdem gewagt einen “crazy berry”-Drop zu essen. Ich habe es ohne Bauweh überstanden – also war vielleicht meine Angst vor Stevia unberechtigt – und schlecht sind die Drops nicht. Gut aber auch nicht. Der Geschmack ist sehr dezent, die Süße kaum vorhanden. Könnte etwas intensiver sein.

Wie gesagt, von dieser Box war ich sehr positiv überrascht. Es ist eine gute Mischung aus Trendprodukten, unbekannten und bewährten Marken. Die Mehrzahl der Produkte kannte ich noch nicht, war aber gespannt darauf sie auszuprobieren. Nach dieser Erfahrung werden ich der Brandnooz Box definitiv treu bleiben.

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr die Box schon ausprobiert? Wie fandet ihr sie?

Previous Post Next Post

You may also like

4 Comments

  • Reply Lunacy

    Oweh. Die erste Box hat mich auch nicht gereizt – diese aber schon. Vielleicht muss ich doch auch mal…. *grübel*

    Liebe Grüße und Danke fürs Berichten!

    Mel

    June 11, 2012 at 9:38 am
  • Reply Alice

    Ich vertrage auch nur das Süßungsmittel in Cola light, alles andere ist tödlich. Also gefühlt. Tatsächlich hab ich überlebt. Doch ich denke mein Stevia werde ich an den Mann bringen 😉 Ich fand die Box auch super!

    June 11, 2012 at 10:24 am
  • Reply CookingBeauty

    Hey,
    ich hab auch eine Sorbitintoleranz und deshalb hab ichs auch mal mit Stevia probiert.
    Und was soll ich sagen, es hat die gleiche Wirkung auf mich, als würde ich Süßstoff nehmen -> Bauchweh, Übelkeit und Kopfschmerzen.
    An sich dürfte Stevia uns keine Probleme bereiten, vielleicht hat es bei mir allein das haptische Gefühl ausgemacht, also der Geschmack, dass ich reagiert habe.
    Ich werds jedenfalls nicht wieder probieren.
    Sehr schade, denn ich hatte gehofft, damit einen Ersatz gefunden zu haben :/

    June 11, 2012 at 4:07 pm
  • Reply Alice

    Zu den Süßungsmitteln noch mal: ich hatte im lowcarb-Shop ganz viele Süßigkeiten mit diversen Süßungsmitteln bestellt. Und ich habe auf ALLES ganz, ganz schlimm reagiert. An einem Abend konnte ich nicht mal zum Sport, weil mein Bauch… jaja, du weißt schon. Stevia hatte vor ebendem Eyperiment schon als Süßstoff-Tablettchen für den Kaffee/Tee, aber den NAchgeschmack finde ich entsetzlich. Den vom Cola-light-Süßungsmittel bin ich wohl gewohnt… aber ich lasse Süßstoffe einfach ganz weg. Trotzdem fand ich die Idee von Stevia in der BOx gut, viele kennen es sicher noch nicht und wollten es immer schon mal probieren, seit man davon spricht.

    June 14, 2012 at 4:09 pm
  • Leave a Reply