About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

French Toast

Auch wenn die Motivation zum Backen in letzter Zeit nicht wirklich gegeben ist, tobe ich mich beim Frühstück doch ordentlich aus. Frühstücken muss man schließlich so oder so… und ohne Abwechslung geht bei mir gaaaarnix. Und weil ich es so gern habe, teile ich heute mein French Toast Rezept mit euch. Hinweis: Schmeckt viiiieeeel besser als es aussieht.
Frech Toast ist für mich eine super Alternative zu Pfannkuchen und Pancakes, weil er ihnen geschmacklich sehr nahe kommt (gerade mit Ahornsirup) und ratz fatz fetig ist. Im wesentlichen müsst ihr nur das Ei mit der Milch verrühren und dann mit Zimt und Vanillezucker süßen.

Das Weißbrot schneidet ihr in relativ dicke Scheiben – wenn sie zu dünn sind, zerfallen sie euch womöglich – und tunkt diese von beiden Seiten ordentlich in die Milch-Ei-Mischung. Je länger das Brot drin bleibt, desto mehr wird es durchzogen.

Gebt etwas Butter in eine Pfanne und legt die Brotscheiben hinein. Bei mittlerer Hitze werden die Brotscheiben nun von beiden Seiten schön braun geröstet.

Zwei Scheiben reichen dicke für eine Person, deshalb gehts halt viel schneller als bei Pancakes, wo ich gleich ein Dutzend verdrücken könnte. Vergesst aber unbedingt nicht die wichtigste Zutat: den Ahornsirup. Aber ich will mal nicht intolerant sein, ihr könnt den French Toast sicher auch mit Honig, Marmelade oder Nutella essen.

Und was immer gut kommt: frische Früchte. Erdbeeren, Pfirsich, meinetwegen Bananen – nicht für mich natürlich, also nur die Bananen. 

Ich wünsche euch frohes Frühstücken und erwarte bereits sehnsüchtig die Ferien. Urlaub wirds zwar keinen geben, aber zumindest eine kurze Auszeit von der Uni. Vielleicht lässt sich dann die Motivation ja auch mal wieder bei mir blicken. 😉

Previous Post Next Post

You may also like

7 Comments

  • Reply rockbarin

    French Toast, das hat ich ja ewig nicht mehr! Ich glaube, dass mach ich die Woche auch mal 😉

    LG. Rockbarin

    June 25, 2013 at 8:43 am
  • Reply coalhearted

    Jumjum, French Toast ist viel zu lecker, dafuer dass es eigentlich "nur" eine Resteverwertung ist 🙂

    June 25, 2013 at 10:10 am
  • Reply Happy Berry

    Hab ich noch nie gegessen, sieht aber lecker aus und klingt auch voll lecker vom Rezept her :3
    Liebe Grüße

    June 25, 2013 at 11:07 am
  • Reply Christina.

    Ich habe es noch nie gegessen, aber ich kann es schon schmecken, wenn ich nur die Bilder angucke ^^ Ich liebe alles, was nach Zimt schmeckt! Ich probiere es definitiv mal aus!
    Liebste Grüße!

    June 25, 2013 at 2:01 pm
  • Reply Frau S.

    Vielen Dank für Deine Hilfe per Mail – es waren die Cookies – jetzt klappt das kommentieren – wie man sieht – ganz hervorragend ;o)
    Liebe Grüße,
    Frau S.

    June 26, 2013 at 7:20 pm
  • Reply Janne meeresrauschen

    Mhmmm lecker! Das klingt richtig gut 🙂
    Das werde ich garantiert morgen einmal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße,

    Janne von meeresrauschen

    June 29, 2013 at 8:41 am
  • Reply Jana

    Wuah ich liebe arme Ritter 😀 Und ich schaff da auch mehr als 2 😉 Schöner Post!

    Liebe Grüße ♥

    July 1, 2013 at 8:14 pm
  • Leave a Reply