About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

It’s always darkest before the dawn

448 Seiten (4 Exemplare à 112 Seiten), min. 5 Liter Energy Drink, viele schlafarme Nächte. Jeder, der schon einmal eine Abschlussarbeit geschrieben hat, weiß vermutlich, wie es mir in den letzten Tagen ergangen ist. (Bei mir stand noch die Masterarbeit aus.)

Und wie singt Florence so schön: “It’s always darkest before the dawn.”

Aber es ist vollbracht. Die Arbeit ist (auf den letzten Drücker) gedruckt und gebunden. Ich bin einfach nur unheimlich erleichtert und dankbar für meine tollen Helfer. Tausend Dank an meine Lektoren, Seelentröster, Zuhörer und Ratgeber!!
Das Gute an der Sache: Jetzt kann ich mich endlich wieder ausgiebig unserem Blog widmen. Ich freue mich schon unheimlich darauf all die Sachen zu posten, die in letzter Zeit in meiner Schublade liegen bleiben mussten. Und ich danke auch unseren lieben Lesern für eure Geduld. Keine Berichte von Lernwochenenden mehr – zumindest fürs Erste -, versprochen!

Jetzt geh ich aber ne Runde feiern! 
Wann habt ihr zuletzt etwas geschafft, worauf ihr richtig stolz seid? Oder habt ihr das Ziel noch vor euch?

Previous Post Next Post

You may also like

10 Comments

  • Reply Happy Berry

    Toll, das freut mich für dich! Hast du jetzt erstmal Semesterferien? ^.^
    Hm letztes Jahr im Schnellkurs meinen Ausbilderschein gemacht. Da war ich schon unglaublich stolz auf mich (#^.^#)
    Liebe Grüße und ein schönes WE dir ♥

    March 2, 2012 at 7:33 am
  • Reply Lilly ♥

    Oh, ich kanns Dir nachfühlen. Hoffentlich hat das Drucken und Binden auch alles einwandfrei geklappt? Bei uns gabs bei Vielen unheimlich Probleme. Ich habe meine Dipl.-Arbeit 3 Tage vor Abgabetermin damals abgegeben, ganz einfach aus dem Grund, weil ich so kein Bock mehr hatte. Wollte sie nur noch los werden.

    Glückwunsch und willkommen in der Freiheit! :o)

    March 2, 2012 at 7:40 am
    • Reply LiSem

      Ooooh, es hat überhaupt nicht einwandfrei geklappt. Die Druckerei meines Vertrauens wollte sage und schreibe 300 Euro fürs Drucken und Binden haben. Und das für eine Arbeit die hauptsächlich aus Text in s/w besteht. Letztlich war ich aber so spät dran, dass ich es nicht mal mehr zur Druckerei geschafft habe, sondern auf den heimischen Drucker zurückgreifen musste. Sehen konnte ich die Arbeit auch schon seit langer Zeit nicht mehr. 😉 So richtig frei bin ich ja noch immer nicht, ich hatte ja die geniale Idee nach B.A. und M.A. jetzt noch ein Diplom anzuhängen…

      March 5, 2012 at 9:40 pm
  • Reply A.O.

    Glückwunsch 🙂

    Ich bin froh wenn ich endlich eine whg finden werde…zwar nicht mit diplomarbeit zu vergleichen…aber fast 🙂

    March 2, 2012 at 9:14 am
  • Reply Jacky Vifer

    Glückwunsch.Ist bestimmt ein tolles Gefühl.Genieß die freie Zeit 🙂

    Liebe Grüße,
    Jacky

    March 2, 2012 at 4:01 pm
  • Reply Die Danni

    Glückwunsch 🙂

    Ich glaub, wir mögen auch noch die gleiche Musik 😉

    March 2, 2012 at 6:17 pm
  • Reply Theresa.

    Hallo.:)
    Ich habe dir einen Award verliehen.;)
    Hier kannst du ihn dir anschauen und mitmachen
    Liebste Grüße.♥

    March 3, 2012 at 10:20 am
  • Reply Fräulein Mini

    Herzlichen Glückwunsch! Ich kann deine Erleichterung so was von nachvollziehen. Ich bin auch gerade am Schreiben meiner Magisterarbeit.
    Feier schön!

    March 3, 2012 at 3:36 pm
  • Reply xoxo

    Hey,
    habe gerade deinen Blog entdeckt.. und ich finde ihn echt schön!
    Ich habe gerade einen Mode-Blog in's Leben gerufen. Vielleicht hast du Interesse und schaust auch mal vorbei?
    Über gegenseitiges Verfolgen würde ich mich freuen 🙂
    Liebste Grüße

    http://glitter-glamour-fashion.blogspot.com/

    March 3, 2012 at 11:03 pm
  • Reply eleonora

    Yay, herzlichen Glückwunsch!!! Das freut mich für dich =)
    Meine Bachelor-Thesis steht zwar erst nächstes Jahr an, aber ich habe jetzt schon Panik wenn ich daran denke 😀

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    March 9, 2012 at 6:54 am
  • Leave a Reply