About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Mousse au Chocolat aus 3 Zutaten

Ich hatte euch bisher vorenhalten, was ich zum Valentinstag Leckeres gezaubert habe. Da nach der Arbeit leider keine Zeit mehr für großartige Backorgien war und ja auch noch etwas zu Essen auf den Tisch musste, waren Geduld und Zeit etwas knapp bemessen. Zum Glück hatte ich aber noch ein Ass im Ärmel: Eine schnelle Mousse au Chocolat aus nur drei Zutaten.

Im ersten Schritt müsst ihr (natürlich) die Schokolade schmelzen lassen. Entweder im Wasserbad – wie ich es immer mache – oder in der Mikrowelle, dann gehts noch schneller. Ich hab gelesen, dass man in der Mikrowelle aber nur so lange schmelzen soll bis die Schokolade weich ist und dann ordentlich umrühren. Lasst die geschmolzene Schokolade anschließend etwas abkühlen. Währenddessen trennt ihr schon einmal das Eigelb vom Eiweiss.

Das Eiweiss wird nun mit einer Prise Salz ordentlich steif geschlagen. Ihr kennt ja sicher den Trick mit dem Rührschüssel-auf-den-Kopf-stellen, um zu prüfen, ob es steif genug ist.

Die geschmolzene Schokolade wird nun mit dem Eigelb verrührt bis eine einheitliche, klebrige Masse entsteht. Dann wird das steif geschlagene Eiweiss vorsichtig nach und nach untergehoben.

Die fertige Mousse au Chocolat sollte jetzt für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Da ich aber bekanntlich ungeduldig bin, habe ich es höchstens zwei Stunden ausgehalten und die Mousse war trotzdem super.

Mein Geschenk habt ihr ja schon im letzten Post gesehen. Dazu gab es noch ein paar wunderschöne Tulpen – ich liebe diese Blumen. Und mein Freund bekam das Sopranos Kochbuch. Nachdem wir die Serie vor ein paar Jahren förmlich verschlungen haben, hatte ich dieses Kochbuch bereits mal angeschafft aber im Umzug ging es dann verloren. Jetzt können wir uns endlich wieder an Baked Ziti und Cannolis versuchen.

Previous Post Next Post

You may also like

8 Comments

  • Reply Oktoberwind

    Hmmmm! Das sieht köstlich aus und ist dazu auch noch so wunderbar fix gemacht. Wunderbar! Vielen Dank für das Rezept. Das muss ich unbedingt mal nachmachen. Das sieht sooo köstlich aus. 🙂

    Allerliebste Grüße von mir!
    Hab noch einen schönen Dienstag

    PS: Baked Ziti klingt aber auch verdammt lecker. Werden wir davon auch bald was lesen? 🙂

    February 26, 2013 at 4:23 pm
  • Reply Ina

    ohhhh leckerund so schnell gemacht ^^

    February 26, 2013 at 5:36 pm
  • Reply eleonora

    Ui, das sieht lecker aus und klingt vor allem super einfach! 😀

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    February 27, 2013 at 10:53 am
  • Reply die Küchenchefin

    ich liebe schokolade und erst recht mousse au chocolat! 🙂 dieses rezept klingt ja sehr interessant – sehr sympatisch ist die kurze zutatenliste! ob es auch so gut schmeckt?! ich werde es ausprobieren! 🙂

    liebe Grüße,
    Katharina

    February 28, 2013 at 11:23 pm
  • Reply Laury

    Hi, Schöner Blog! Und OMG, Mousse au Chocolat. Ist das beste was es gibt! :O

    Schau doch auch mal bei mir auf wwdancer.de vorbei! 🙂

    Liebe Grüße, Laura.

    March 2, 2013 at 9:36 am
  • Reply Anonym

    danke für das tolle rezept! hab ich gestern nachgemacht :> allerdings noch sehr viel stevia hinzugegeben…mit 75% und 80% zartbitter wars mir dann noch nicht ganz süß genug. 🙂

    March 2, 2013 at 10:01 am
    • Reply LiSem

      Oh, bei 75 bzw. 80% hätte ich wohl auch nachgesüßt. Ich habe einfach dunkle Kuvertüre verwendet, damit wars ordentlich süß. 😉

      March 2, 2013 at 4:58 pm
  • Reply marmeladekisses.wordpress.com

    Liebe Lidia,

    das sieht super aus und scheint echt easy zu sein. Werde ich probieren. Danke!

    March 2, 2013 at 12:06 pm
  • Leave a Reply