About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

New in: Books

Ich wollte euch heute ganz sonntäglich kurz ein paar Bücher vorstellen, die ich mir in letzter Zeit zugelegt habe. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Ich bin zwar eine leidenschaftliche Leserin, aber leider fehlt mir momentan die nötige Zeit dazu, um ein Buch nach dem anderen durchzulesen. Wenn ich von Uni und Arbeit nach Hause komme, arbeite ich meistens bis kurz vorm Ins-Bett-fallen an meinen Unisachen. Und selbst, wenn ich mir Zeit zum Lesen nehmen würde, fallen mir die Augen nach mindestens zwei Seiten zu. Aber ich betrachte das als temporäres Problem und habe mir schonmal ein paar Bücher angeschafft, auf die ich mich besonders freue. Und bis es soweit ist, soll das erste Buch mich über die Runden bringen. Es besteht nämlich hauptsächlich aus Bildern und Motivationssprüchen. 😉

Das ermutigt einen doch gleich wieder noch ein wenig durchzuhalten, bis diese stressige Phase endlich vorbei ist. Ein Buch, das ich danach lesen werde, ist “How to be alone” von Jonathan Franzen. In 15 Essays bietet Franzen verschiedene Perspektiven zur Gesellschaft und wie man sich mit ihr arrangieren kann. Definitiv keine leichte Kost, könnte aber ganz interessant sein.

Während ich bei Franzen meinen Horizont erweitern kann, kann ich bei dem nächsten Buch den Verstand weitestgehend abschalten. Von Candance Bushnell habe ich bereits “Lipstick Jungle” und “One Fifth Avenue” gelesen und seitdem mag ich ihren Schreibstil eigentlich ganz gerne. Sie gehört zwar nicht zu meinen Favoriten, aber die Bücher sind durchaus lesenswert. Bei “Trading Up” geht es um ein aufstrebendes Model und dessen glamoröses Leben. Sehr seicht also, aber hoffentlich genauso nett geschrieben wie die anderen Werke.

Das vierte Buch, das auf meinem Nachtisch liegt, habe ich sogar schon angelesen. Im Gegensatz zum anderen Werk von Franzen ist dieses hier fiktional, aber definitiv anspruchvoller als das von Bushnell. Vermutlich habe ich deshalb auch damit angefangen…So far kann ich sagen, dass es sich gut liest und ich nicht lange gebraucht habe, um mich in die Story einzufinden. Die Handlung ist schwer zu beschreiben, der Buchumschlag sagt, es ginge um Liebe und Ehe in der heutigen Zeit. Bisher passt diese Beschreibung, allerdings darf man sich das Ganze nicht so romantisch vorstellen, wie es klingt. Ich bin gespannt, wie das Buch sich noch entwickelt…

Habt ihr eins dieser Bücher bereits gelesen? Wie fandet ihr es? Oder würdet ihr gerne mehr über eins der Bücher erfahren, wenn ich damit durch bin? Im Gegensatz zu E werde ich dafür aber vermutlich nicht nur ein paar Tage, sondern Wochen, schlimmstenfalls auch Monate brauchen. 😉

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply [ekiém]

    Ja das stimmt :> Danke 😀
    Oh optimistische Bücher sind nicht mein Fall, ich bin ein leidenschaftlich pessimistischer Mensch 😀 Nein, nicht gar so schlimm, hihi 😀

    February 12, 2012 at 3:09 pm
  • Reply Happy Berry

    Woah Bücher auf englisch sind für mich ja mal gar nix, dafür bin ich echt viiiiiel zu faul 😀
    Also wenn ich schon lese, dann auf deutsch 🙂 Kenne keins der Bücher, kann also nix dazu sagen. Ich wünsche dennoch viel Spaß beim Lesen 😀

    February 13, 2012 at 5:00 pm
  • Leave a Reply