About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Orangen-Crème-brûlée

Wieder ein Rezept aus der Uniprojekt-Reihe. Diesmal: Orangen-Crème-brûlée. Relativ einfach gemacht und ziemlich lecker. Schälchen und Brenner habe ich letztes Jahr relativ günstig bei Xenos gekauft und meinem Freund in den Adventskalender gesteckt – er spielt halt gerne mit Feuer. Seitdem haben die Sachen auch öfter bei uns Verwendung gefunden. Wie in diesem Fall.

1 Vanilleschote
1 Orange
60 g Puderzucker
250 ml Milch
750 ml Schlagsahne
8 Eigelb
7 Tl brauner Zucker
 
Das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Orangenschale fein abreiben. Puderzucker, Milch, Sahne mit Vanillemark, Vanilleschote und der Orangenschale unter Rühren aufkochen. Dann 1 Stunde ziehen lassen.
Eigelb verquirlen. Sahnemischung durch eine feines Sieb zu dem Eigelb gießen. Alles gut verrühren. Masse bis knapp unter den Rand in 8 feuerfeste, kleine Förmchen gießen und in eine hohe Auflaufform stellen.
Backofen auf 140 Grad vorheizen. Soviel Wasser in die Form gießen, dass die Förmchen bis 2 cm unter den Rand im Wasserbad stehen.
Die Crème brûlée im Ofen auf der untersten Schiene bei 140 Grad 60 Minuten stocken lassen. Förmchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Dann abgedeckt kalt stellen.
Direkt vor dem Servieren die Crème mit braunem Zucker bestreuen und mit einem Brenner gratinieren.

Ich kann übrigens die Crème-brûlée-Mischung von Dr. Oetker auch durchaus empfehlen. Damit geht es noch schneller und schmeckt auch ganz gut. Aber einmal sollte man die Crème brûlée auch selbst gemacht haben.
Habt ihr es schonmal gewagt? Und ist euch die Crème brûlée gelungen?

Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply Happy Berry

    Nee creme brulée hab ich noch nie gemacht, hab auch gar keinen Brenner zu Hause dafür 🙂 Sieht aber toll aus bei dir!
    Liebe Grüße

    November 24, 2011 at 7:21 am
  • Reply Aylin

    hmmm lecker 🙂

    November 24, 2011 at 10:31 am
  • Reply eva goes to rio

    boah, das sieht echt super, supergut aus. ich suche noch ein dessert für weihnachten, dafür bin ich jedes jahr zuständig und das kommt sofort auf meine liste:-)

    November 24, 2011 at 12:31 pm
  • Reply Lilly-TheBeautifulSideOfLife

    Das hört sich seeeeeeeeeeeeeeehr gut an. Ich liebe Orange und Sahne. :o)

    November 24, 2011 at 5:26 pm
  • Reply bella*

    hmmm..lecker lecker.das sieht gut aus

    November 24, 2011 at 7:48 pm
  • Reply Wiebke

    Toller Blog ! Eine Leserin mehr 🙂

    Sieht lecker aus , backe aber lieber als das ich koche 😀 🙂
    http://krumelmonster.blogspot.com/

    November 24, 2011 at 8:47 pm
  • Leave a Reply