About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Peanutbutter & Chocolate Mini Gugls

Letztens hatte ich den unheimlich Drang etwas zu backen und es sollte möglichst schnell gehen, weil ich mittags zur Family fahren wollte und sie ja auch von meinem Backwahn profitieren sollten. Im Schrank hatte ich noch etwas Kuvertüre und Erdnussbutter – und diese süße Mini Gugl Form, die ich bisher erst einmal benutzt hatte. Das Ergebnis sind sauleckere Peanutbutter Chocolate Mini Gugls. Ich empfehle euch die mal nachzumachen.

Wie gesagt, geht eigentlich alles ziemlich flott, sodass ihr direkt schon einmal den Backofen auf 210 Grad vorheizen könnt. Dann hackt ihr die Schokolade in kleine Stückchen.
Nun kommen Butter – am besten sollte sie bereits weich sein -, Erdnussbutter, Puderzucker, Kakao – ach und alle weiteren Zutaten bis auf die Schokolade – in eine Rührschüssel und werden ordentlich vermischt.

Zum Schluss rührt ihr noch die Schokoladenstücke unter und packt den Teig in einen Spritzbeutel – oder in meinem Fall einen Gefrierbeutel – und füllt die Mini Gugl Form gleichmäßig mit Teig. Am besten nicht zu voll machen, denn der Teig wächst noch ein wenig.

Die Form kommt dann für etwa 12 Minuten in den Backofen. Lasst die Gugls dann noch ein wenig abkühlen und holt sie vorsichtig aus der Form.

Ich glaube, ich habe nicht mehr als eine halbe Stunde für dieses Rezept gebraucht und während die Mini Gugls im Backofen waren, hab ich auch noch die Küche wieder aufgeräumt. Für die Family gab es frische Gugls und mein Backwahn war befriedigt. Der resultierte übrigens daraus, dass ich gerade wieder im Endspurt zum Semesterende bin und wenn ich nicht (wenig) schlafe, dann hänge ich vor dem Laptop und arbeite an meinen Projekten. Ihr könnt euch vorstellen wie erholsam da ein wenig Zeit in der Küche sein kann.

Mögt ihr euer liebstes Mini Gugl Rezept für meinen nächsten Backwahn-Anfall mit mir teilen? Und was macht ihr, wenn ihr dringend eine kurze Pause von der Arbeit braucht?

Previous Post Next Post

You may also like

11 Comments

  • Reply Mrs. Mohntag

    Oh mein Gott – sehen die guuuuut aus <3

    Rezept ist gleich für zukünftige Hungerattacken gespeichert!

    September 11, 2013 at 10:29 am
  • Reply Thao P

    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. oh my gosh *____*

    September 11, 2013 at 1:54 pm
  • Reply Sinola

    Total tolles Rezept, weil man keine "exotischen" Zutaten braucht, ich jedenfalls dürfte alles zuhause haben.
    Und sie sind ja auch wirklich ein Augenschmaus! Wo hast du die Form denn her??

    Liebe Grüße,
    Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de

    September 11, 2013 at 7:08 pm
  • Reply Kochen mit Diana

    Die Form habe ich auch. Ich find sie super. Und ich werde dein Rezept bestimmt auch nachbacken. lg

    September 11, 2013 at 8:29 pm
  • Reply Lydia

    Hhhmm yammiii 🙂 Die Kombi ist aber ganz schön bombig 🙂 aber mindestens genau so bombig lecker 😀
    Danke für das teilen deines Rezepts.
    Liebe Grüße
    Lydia

    September 12, 2013 at 11:08 am
  • Reply sarahmarie

    Das sieht sooo lecker aus! *-*

    September 12, 2013 at 12:40 pm
  • Reply Ronja

    Die sehen sooo lecker aus (ERdnussbutter und Schoko?! :)) und auch wirklich sehr süß, ah, Gugls sind schon was feines 😉
    Lg Ronja

    September 13, 2013 at 8:37 pm
  • Reply Sarah ♡

    Mhh das klingt super, vielen dank 🙂

    May 2, 2014 at 4:03 pm
  • Reply Isi.kreativ

    Hi Lidia,
    vielen lieben Dank für dieses suuuuper leckere (und einfache noch dazu!) Rezept! Deine Rezepte sind super praktisch, weil man meistens alles im Haus hat, was man dafür braucht! Ich probiere die Mini-Gugl gleich morgen aus und bin gespannt wie sie schmecken!
    Ein schönes Wochenende!
    LG Isi (würde mich sehr freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust! http://www.isipisi-blog.de)

    October 29, 2015 at 7:50 pm
  • Reply Annika

    Ich liebe Erdnussbutter in Verbindung mit Schokolade. Habe die Mini Gugels dann heute endlich gebacken. Und sie sind suuuuper lecker! Die gibt's jetzt öfter!

    June 4, 2016 at 3:54 pm
  • Leave a Reply