About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

Q&A aka Liebster Blogaward

Diesmal hat mir die liebe Lena
im Rahmen des “Liebsten Blogawards” ein paar Fragen gestellt, und ich
habe sie gerne beantwortet. Das fällt in meinem Fall aber auch ein wenig unter Prokrastination am Abend…

1) Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
Ich
habe ja nicht allein angefangen und es ist auch schon eine ganze Weile
her. Ich versuche mich gerade zu entsinnen, wie es zum Blog kam. Ich
glaube, wir haben selbst gerne Blogs gelesen und dachten, wir hätten der
Welt etwas mitzuteilen. Ein Blog klang nach Spaß. Ist er auch. 😉
2) Wie würdest du den Moment beschreiben an dem dein erstes Layout stand?

Unser
erstes Layout entstand aus meinen ersten Gehversuchen mit Indesign und
Illustrator. Gleichzeitig floß es in meine Bewerbung fürs Studium ein,
also lag es mir schon sehr am Herzen. Ich war zwar stolz, dass ich es
geschafft hatte mit den Programmen etwas zustande zu bringen, aber
zufrieden war ich nicht. Bin ich auch heute noch nicht.

3) Was gefällt dir am Bloggen NICHT?

Ich
merke immer wieder, dass der Blog von Freunden als Anlass gesehen wird
mein Leben zu verfolgen, aber nicht unbedingt aktiv daran teilzunehmen.
Ich freue mich zwar sehr, dass sie gerne lesen, was ich schreibe. Aber
der Blog ist kein Spiegel meines Alltags, vielmehr ein winzig kleiner
Ausschnitt. Das ersetzt auf keinen Fall mal nachzufragen, wie es einem
wirklich geht.

4) In wie fern verbindest du Bloggen mit dir und deinem Leben?

Ich
glaube, der Blog besteht nur so lange, weil ich ihn mit Teilen meines
Lebens fülle: den Reisen, dem Kochen und Backen, der Fotografie. Von
daher ist er nah an meinem Leben und doch nur – wie bereits geschrieben –
ein verschwindend geringer Teil davon.

5) Was tust du in deiner Freizeit abseits von der Blogwelt?

Ich
blogge ja hauptsächlich über meine Freizeit, wenig über mein tägliches
Leben, von daher dürfte das leicht zu beurteilen sein: Reisen, mich in
der Küche austoben etc. Abgesehen davon gibt es eigentlich nicht so viel
Freizeit für mich, viele Wochennenden werden praktisch durchgearbeitet.
Wenn ich doch etwas Zeit freischaufle, dann wird die Familie besucht
oder ich treffe mich mit Freunden (meistens zum Essen, haha).

6) Was wolltest du schon immer kaufen können & wieso?

Ohje,
ich würde sagen, dass ich in punkto Shopping unterentwickelt bin. Ich
kaufe eher wenig und selten ein. Es sind eher nützliche Dinge, nach
denen ich mich sehne: eine flexiblere Objektivauswahl für die Kamera
oder ein schnellerer Laptop. Ein gescheiter Ofen wäre auch gut, aber
bald gibt es ja einen “neuen”. Eine Waschmaschine, die nicht älter ist
als ich selbst…

7) Wohin wolltest du schon immer Reisen & wieso?

Beim
Reisen hingegen ist die Liste ewig lang. Als ewiger Student reichte das
Geld gerade für (Städte)Reisen in Europa – und dafür wurde reichlich
Geld ausgegeben – von daher zieht es mich vor allem nach Asien,
Neuseeland, irgendwann auch Australien, unbedingt auch Südamerika und
und und…

8) Welchen Besonderen Traum oder welches besondere Ziel hast du?

Das
ist einfach. Darauf arbeite ich seit Jahren hin. Ich wünsche mir einen
Job, bei dem es mir leicht fällt jeden Tag zu Arbeit zu gehen. Aber da
bin ich mittlerweile auf dem besten Weg. Auch wenn es ein langer und
manchmal auch harter Weg war…

9) Eis oder Kuchen & wieso?

Say what? Warum soll man sich denn bitte für eins entscheiden. Eis und Kuchen! Oder gleich ne Eistorte! Mit dick Karamell.

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Fabuliz

    Sehr interessanter Post 🙂

    Liebe Grüße,
    Liz

    August 6, 2014 at 6:19 pm
  • Reply Uwe

    Toller Artikel!
    Eine Waschmaschine zu finden, die nicht älter ist als du, dürfte ja nicht so schwer sein, bist ja keine 5 Jahre mehr jung 🙂

    August 17, 2014 at 12:23 pm
  • Leave a Reply