About Lidia

About

Yummy Food

Recipes

Amazing Places

Travel

Uncategorized

We’re going north…

Hier kommt der letzte Post zur großen Italienreise. Mittlerweile sind wir im Norden angekommen – also, nur die Berichterstattung, ich bin mittlerweile ja leider wieder daheim, buhuhu. Ich hatte vorab schon gelesen, dass Norden und Süden in Italien zwei Welten sind. Oh, wie wahr das ist. Mein Gefühl sagt mir: je nördlicher desto besser… Naja, aber ihr habt ja vielleicht auch meinen Post zu Neapel gelesen. Zumindest habe ich im Norden keine traurigen, mit Schmutz überzogenen Puppen auf dem Boden liegen sehen. 😉
Eine wahre Wohltat war der spontane Besuch in Genua. Die meisten italienischen Großstädte sind sehr touristisch und dadurch entsprechend teuer und unruhig. Genua wirkte da viel entspannter auf mich. Es ist zwar auch durchzogen mit den charakteristischen, schmalen Gassen, aber hier sind sie lebendig und bunt – statt düster und lebensbedrohlich wie in Neapel.

Eine gaaanz große Enttäuschung war allerdings Florenz. Ich hatte mir die Wiege der Renaissance ganz anders vorgestellt. Viel prachtvoller und historisch aufgeladener – kann man das so sagen? Es kam mir eher vor wie die Wiege des Tourismus, es liefen so viele Menschen kameraklickend durch die Straßen. Vor den Uffizien war eine Schlange, die unsere Reise vermutlich um eine Woche hätte verlängern können – wir gaben nach einer Stunde auf, nachdem wir uns nur einen Meter bewegt hatten. Vielleicht komme ich wieder, dann aber im Winter…

Unser letztes Ziel – hach, da werde ich ganz wehmütig – war dann Mailand. Die Shoppingausbeute habt ihr ja bereits bewundern dürfen. Am meisten Eindruck hat aber der Mailänder Dom auf mich gemacht. Ich bin ohnehin kein Fan von düsteren, weltuntergangsmäßigen Fassaden à la Kölner Dom und so hat es mir besonders die helle, freundliche Fassade des Gebäudes angetan. Im Inneren steckt der Dom voller Schätze, eine Statue ist beeindruckender als die andere. Und das alles gibts für lau. 😉 Also vergesst ihm Shoppenwahn in Mailand nicht dem prachtvollen Dom einen Besuch abzustatten.

Damit beende ich das Kapitel “Italien” auch und blicke voraus zur nächsten Reise. Könnt ihr etwas empfehlen? Was ist euer liebster Urlaubsort? Was muss man gesehen haben? (L)
Previous Post Next Post

You may also like

3 Comments

  • Reply Happy Berry

    Wow tolle Bilder und der Dom sieht ja traumhaft schön aus!!! Ich war noch nie in Italien, bisher immer nur in den Ländern drumherum *lach*
    Na vielleicht verschlägt es mich trotzdem eines Tages noch dahin. Nur einen Ort werde ich wohl nicht kennenlernen: Venedig. Da war mein Mann auf Abshlußreise und er schimpft noch heute, wie ecklich es dort gerochen hat und wir dreckig es war etc 😀

    LG Berry

    September 14, 2011 at 6:55 am
  • Reply Lea

    Als ich letztes Jahr in der Toskana war, fande ich es am schönsten in San Gimignano, ein kleine mittelalterliche Stadt(super schön & es gibt leckeres Eis vom Weltmeister), da lohnt es sich auch zur Burg hochzulaufen, weil man einen fantastischen Ausblick dafür bekommt.
    Siena war auch richtig schön, mit dem großen Platz und der Kathedrale.
    Florenz fand ich hingegen auch nicht soo dolle.
    glg

    September 14, 2011 at 12:12 pm
  • Reply Lotustraum

    das sind echt schöne fotos ! toll!

    xoxo

    http://www.lotustraum.blogspot.com

    September 14, 2011 at 1:26 pm
  • Leave a Reply